dhf Intralogistik Magazin 10 (Oktober) 2020

Bild: SSI SCHÄFER
Bild: SSI SCHÄFER
Nachhaltige Intralogistik für eine gemeinsame Zukunft

Nachhaltige Intralogistik für eine gemeinsame Zukunft

Die Anzeichen des Klimawandels sind unübersehbar. Das Bewusstsein um ein notwendiges Gegensteuern ist auch in der Logistik angekommen. Nachhaltigkeit wird mittlerweile von vielen Unternehmen als essenzieller Faktor für ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell wahrgenommen. Um seine Stimme für nachhaltige, wirtschaftliche und zukunftssichere Intralogistik zu erheben, ist SSI Schäfer der Initiative „50 Sustainability and Climate Leaders“ beigetreten und empfiehlt sich als Partner für eine nachhaltige wie effiziente Intralogistik. Wie das aussehen kann, wird im Folgenden angerissen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.