Intelligenter Sortierroboter
Bild: Beijing Geekplus Technology Co. Ltd

Geek+ gibt die Markteinführung des neuen S100C-Sortierroboters für Großverpackungen bekannt. Beim S100C handelt es sich um eine effiziente, stabile und erschwingliche Lösung für die Bewältigung diverser Herausforderungen im Bereich der Logistik. Der Roboter ist bestens für die Sortierung von Produktionseinheiten, Paketen und Behältern geeignet. Deshalb kann er in nahezu allen Branchen, z.B. in Vertriebszentren, Cross-Docking-Einrichtungen und Flughäfen zum Einsatz kommen. Durch das unabhängige, rotierende Chassis für die Fortbewegung und ein zuverlässiges System zur Kollisionsvermeidung kann der S100C auf engstem Raum betrieben werden. Mit den beiden in Hochgeschwindigkeit arbeitenden Förderbändern ist der Roboter in der Lage, entweder zwei Artikel in einem Durchgang zu bearbeiten oder einen großen Artikel mit einer Geschwindigkeit von 2m/s auszuliefern. Eine weitere Besonderheit stellen die mechanische Struktur und die tragenden Teile des S100C dar, mit denen selbst Pakete mit einem Gewicht von 100kg oder mehr bewegt werden können. Zusätzlich können mit dem Sortierroboter neben Arbeitsaufwand vor allem die damit verbundenen Risiken und Kosten reduziert werden.

Beijing Geekplus Technology Co. Ltd

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige