- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 1 min
30. Oktober 2020
Intelligenter Sortierroboter
Bild: Beijing Geekplus Technology Co. Ltd

Geek+ gibt die Markteinführung des neuen S100C-Sortierroboters für Großverpackungen bekannt. Beim S100C handelt es sich um eine effiziente, stabile und erschwingliche Lösung für die Bewältigung diverser Herausforderungen im Bereich der Logistik. Der Roboter ist bestens für die Sortierung von Produktionseinheiten, Paketen und Behältern geeignet. Deshalb kann er in nahezu allen Branchen, z.B. in Vertriebszentren, Cross-Docking-Einrichtungen und Flughäfen zum Einsatz kommen. Durch das unabhängige, rotierende Chassis für die Fortbewegung und ein zuverlässiges System zur Kollisionsvermeidung kann der S100C auf engstem Raum betrieben werden. Mit den beiden in Hochgeschwindigkeit arbeitenden Förderbändern ist der Roboter in der Lage, entweder zwei Artikel in einem Durchgang zu bearbeiten oder einen großen Artikel mit einer Geschwindigkeit von 2m/s auszuliefern. Eine weitere Besonderheit stellen die mechanische Struktur und die tragenden Teile des S100C dar, mit denen selbst Pakete mit einem Gewicht von 100kg oder mehr bewegt werden können. Zusätzlich können mit dem Sortierroboter neben Arbeitsaufwand vor allem die damit verbundenen Risiken und Kosten reduziert werden.

Thematik: Flurförderzeuge
Beijing Geekplus Technology Co. Ltd
www.geekplusrobotics.com

Das könnte Sie auch interessieren

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen

Herstellerumfrage: Nachhaltig in die Zukunft

Intelligente und nachhaltige Logistik mit höchster Effizienz soll es werden, um Energieverbrauch und Emissionen zu senken so wie kürzeste Lieferketten und gesunde Arbeitsbedingungen zu schaffen. Mit welchen Lösungen Hersteller diese Ansprüche bedienen und wie sie den Markt in 2021 einschätzen, sind zentrale Themen der aktuellen Logistik-Umfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen