- Anzeige -
Lagerlogistik + Materialfluss
Bild: Expresso Deutschland GmbH
Bild: Expresso Deutschland GmbH
„Agiles Miteinander statt 
vorgegebenes Raster“

„Agiles Miteinander statt vorgegebenes Raster“

Die Corona-Krise hat die gesamte Intralogistik-Branche heftig durchgeschüttelt. Auch an Expresso sind die letzten Monate nicht spurlos vorübergegangen. Trotz massiver Umsatzeinbrüche konnte sich das Kasseler Unternehmen mit viel Kreativität, Engagement und Flexibilität rasch zurückführen auf einen Erholungskurs und blickt nun optimistisch ins nächste Jahr. Lesen Sie im Interview mit Geschäftsführer Dr. Alexander Bünz, wie das erreicht wurde und an welchen Stellen ein Umdenken erforderlich war.

mehr lesen
Bild: Auaer Packaging GmbH
Bild: Auaer Packaging GmbH
Nachhaltigkeit durch Qualität

Nachhaltigkeit durch Qualität

Auer Packaging ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Transport- und Lagerbehältern aus Kunststoff spezialisiert. Kunststoffverarbeitung + steigender Jahresumsatz = positive Ökobilanz? Hinter dieser Gleichung stehen konsequentes Ressourcenmanagement und die Überzeugung, dass sich ein hoher Qualitätsanspruch an Produktionsverfahren und Mehrwegprodukte bezahlt macht.

mehr lesen
Bild: Tente-Rollen GmbH
Bild: Tente-Rollen GmbH
Reduzierte Komplexität bei 
Rädern und Rollen

Reduzierte Komplexität bei Rädern und Rollen

Die BeeWaTec Gruppe aus Pfullingen bei Reutlingen stellte den Einkauf von Rädern und Rollen auf den Prüfstand. Als Ergebnis wurde die Lieferantenstruktur geändert. Am Ende standen weiter der bisherige Hauptlieferant sowie Tente als Impulsgeber für die Definition eines schlankeren Produktportfolios.

BeeWaTec berät Kunden aus Industrie, Handel und Handwerk bei der flexiblen, mobilen Arbeitsplatz- und Lagereinrichtung. Auf Basis eines flexiblen Rohrstecksystems erhalten die Kunden ihre individuellen, meist durch Räder und Rollen mobilisierten Lösungen. Die 2007 gegründete BeeWatTec GmbH (heute BeeWaTEc AG) ist dazu in Österreich, der Schweiz, Litauen, Polen, Rumänien, Tschechien und Ungarn durch eigene Tochtergesellschaften dezentral präsent; Hauptstandort ist Pfullingen bei Reutlingen.

mehr lesen
Bild: ©shutter_m/istockphoto.com
Bild: ©shutter_m/istockphoto.com
Durchlaufzeiten 
ermitteln und reduzieren

Durchlaufzeiten ermitteln und reduzieren

Mit Lean Factory Design bieten Prof. Dr. Markus Schneider und seine PuLL Beratung GmbH mittelständischen Fertigungsunternehmen einen ganzheitlichen Ansatz, um die Produktion und Logistik zu optimieren und wettbewerbsfähiger zu gestalten. Nun wurde das Konzept weiter ausgebaut und um eine neue und methodische Vorgehensweise zur korrekten Ermittlung der Durchlaufzeit ergänzt – auf Basis modernster Industrie-4.0-Technologien. Darauf aufbauend entwickeln die Berater von PuLL dann maßgeschneiderte Lösungen, um die Produktivitätspotentiale eines Fertigungsbetriebs schnell und nachhaltig zu heben.

mehr lesen
Bild: SSI Schäfer
Bild: SSI Schäfer
Vorausschauende Wartung für nachhaltige Intralogistik

Vorausschauende Wartung für nachhaltige Intralogistik

Vor dem Hintergrund stetig steigender Marktanforderungen kennt Elie Zita, EVP Customer Services bei SSI Schäfer, die zunehmend komplexen Anforderungen an Betreiber von Logistiksystemen. Als Experte beschäftigt er sich seit Jahren mit innovativen Lösungsansätzen im Bereich Customer Service & Support (CSS) und skizziert im folgenden Interview, wie die Digitalisierung den Kundenservice revolutioniert und durch individuelle, vorausschauende Wartung maximale Anlagenverfügbarkeit sowie Nachhaltigkeit garantiert.

mehr lesen
Bild: proLogistik GmbH + Co KG
Bild: proLogistik GmbH + Co KG
Mehr Leistung und Flexibilität mit pL-Store Techline

Mehr Leistung und Flexibilität mit pL-Store Techline

Das auf Haustechnik spezialisierte Großhandelsunternehmen M. Bach GmbH hat in seinem Zentrallager am Standort Eschweiler ein bestehendes Lagerverwaltungssystem (LVS) abgelöst und durch die Branchenlösung pL-Store® Techline ersetzt. Grund für den Wechsel war der Wunsch nach erhöhter Leistung und mehr Flexibilität in sämtlichen Funktionsbereichen. Erreicht werden sollte dies auf Basis einer standardisierten Software. Auch bei der Auswahl der erforderlichen Hardware für die mobile Datenerfassung setzte das Unternehmen auf das Intralogistik Systemhaus proLogistik.

mehr lesen
Bild: Beumer Group GmbH & Co. KG
Bild: Beumer Group GmbH & Co. KG
Schnelle Reaktion 
auf starke Nachfrage

Schnelle Reaktion auf starke Nachfrage

Der Postdienstleister Royal Mail hat im englischen Warrington ein neues Paketzentrum errichtet. Dieses wird Anfang 2022 in Betrieb gehen und sich über eine Größe von etwa viereinhalb Fußballfeldern erstrecken. Täglich sollen hier mehr als 800.000 Pakete sortiert werden. Die BEUMER Group liefert dafür die hochautomatisierte Sortiertechnik.

mehr lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen

Herstellerumfrage: Nachhaltig in die Zukunft

Intelligente und nachhaltige Logistik mit höchster Effizienz soll es werden, um Energieverbrauch und Emissionen zu senken so wie kürzeste Lieferketten und gesunde Arbeitsbedingungen zu schaffen. Mit welchen Lösungen Hersteller diese Ansprüche bedienen und wie sie den Markt in 2021 einschätzen, sind zentrale Themen der aktuellen Logistik-Umfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen

Sinkende Nachfrage schon vor der Corona-Krise

Nach dem Vorjahr 2018 bzw. 2018/2019, das unter gebremstem Wachstum stand, hat der Markt im Berichtsjahr 2019 bzw. 2019/2020 weitestgehend stagniert. Eine Entwicklung, die sich in der WITS-Statistik der bestellten und gelieferten Flurförderzeuge spiegelt. Die Zahl der georderten Fahrzeuge ist über sämtliche Geräteklassen um rund 2 Prozent gesunken. Die Summe der ausgelieferten Geräte ist dagegen gestiegen, aber kaum spürbar.
JÜRGEN WARMBOLD

mehr lesen

AGVs laden künftig induktiv

Ob in Produktion oder Logistik – die fahrerlosen Transportsysteme (FTS) von Stäubli WFT sind in nahezu allen Branchen im Einsatz. Um seinen Kunden noch effizientere logistische Abläufe zu garantieren, ist der Technologiekonzern mit Wiferion als exklusivem Lieferanten für induktive Ladetechnologie eine Partnerschaft eingegangen.

mehr lesen

Software auf dem Siegeszug

Mit der neuen verbrennungsmotorischen Staplerbaureihe 1202 hat Linde Material Handling den ersten vollvernetzten Stapler auf den Markt gebracht. Als „Digital Truck“ eröffnen die Modelle Flottenbetreibern ganz neue Möglichkeiten – angefangen bei der Online-Bestellung neuer Funktionen über eine verbesserte standortübergreifende Einsatzoptimierung bis hin zur Ferndiagnose und vorausschauenden Wartung.

mehr lesen

Neueste Technik für Telepizza

Mit einem klaren Bekenntnis zu Qualitätsprodukten und Innovation wurde Telepizza 1987 in Madrid ins Leben gerufen. Heute ist es, gemessen am Umsatz, das weltweit viertgrößte Pizzaunternehmen und zugleich das größte, das nicht aus den USA stammt. Telepizza hat mehr als 1.600 Filialen in 35 Ländern und beschäftigt fast 26.000 Mitarbeiter. Der Riesenerfolg des Unternehmens lässt sich auch darauf zurückführen, dass der Herstellungsprozess, die Vorbereitung und Produktion von Filialbestellungen und der Vertrieb zentralisiert am spanischen Unternehmensstandort in Daganzo de Arriba abgewickelt werden. In diesem nahe Madrid gelegenen Industriekomplex setzt Telepizza Flurförderzeuge von Unicarriers ein, um den Materialfluss zu bewältigen.

mehr lesen