Aus Drei mach Sechs

Nach zehn Einsatzjahren hatten sich die Anforderungen an ein automatisches Kleinteilelager eines Münchner Lkw- und Busherstellers deutlich verändert. Mit einem einzigartigen Konzept verdoppelte Kardex Mlog die Leistung im laufenden Betrieb und integrierte in jeder Gasse ein weiteres Regalbediengerät.

„Beim Konzipieren der erweiterten Anlage stand vor allem die Fluchtsicherung der Mitarbeiter im Vordergrund“, sagt Kuppelhuber. In diesem Zusammenhang entwickelte Kardex Mlog eine neue platzsparende Lösung für die seitlich am RBG montierten Schaltschränke. Die darunter montierten Wartungspodeste können platzsparend hochgeklappt werden. Dank dieser Maßnahmen besteht jetzt genügend Raum zwischen RBG und Regalzeile, um im Notfall daran vorbeigehen zu können.

Ungestörter Betrieb

Um den Betrieb des Lagers während der Einbring-, Installations- und Testphase nicht zu gefährden, wurden nach intensiven Abstimmungsgesprächen in allen drei Gängen provisorische Zwischentüren installiert. Diese unterteilten jede Gasse in einen vorderen und einen hinteren Bereich. „Zum damaligen Zeitpunkt war das Lager nur zur Hälfte belegt, so dass sich sämtliche Artikel im vorderen Bereich der Gassen konzentrieren ließen“, berichtet Kuppelhuber. Auf diese Weise konnten die neuen RBGs vom Typ MSingle A ungestört im hinteren Teil der Gassen montiert werden. „An den Wochenenden konnten wir die Zwischentüren kurzzeitig entfernen und das Zusammenspiel der beiden RBGs testen“, erklärt der Projektleiter, der die Anlage pünktlich an den Lkw- und Bushersteller übergeben konnte.

Offen für weiteres Wachstum

Seitdem leistet das AKL 64 statt 32 Doppelspiele pro Stunde, was einer Steigerung von (fast) 100 Prozent entspricht. Der Spitzenwert wird erreicht, wenn die beiden RBGs beim Ein- und Auslagern nicht in den gegenseitigen Sicherheitsbereich eindringen müssen und es somit nicht zu sogenannten Verdrängungsfahrten kommt. Dank einer intelligenten Steuerung der Fahraufträge gelingt das in den meisten Fällen. Durch eine anspruchsvolle Erweiterung der Bestandsanlage mit nun sechs RBGs in drei Gassen ist das AKL für weiteres Wachstum gut gerüstet.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren