20 Jahre mobiler Kran-Ausleger

Der verstellbare und mobile Kran-Ausleger MobiArm bietet seit 20 Jahren zuverlässige ergonomische Entlastung für Mitarbeitende in vielen unterschiedlichen Produktionsbereichen und baut damit sein Alleinstellungsmerkmal in diesem Marktsegment weiter aus. Hergestellt wird der MobiArm im Qualitätsland Schweden.
 Mobiles Tragwerk MobiArm mit ortsflexibler Bodenplatte.
Mobiles Tragwerk MobiArm mit ortsflexibler Bodenplatte.Bild: 3i Handhabungstechnik GmbH

„Die Geburtstagsüberraschung ist gelungen, sie bestätigt die herausragende Qualitätsleistung des MobiArm: Null Kunden-Reklamation bei tausenden von individuell konfigurierten Kran-Auslegern, die wir in diesen 20 Jahren gebaut haben. Das Original hat sich bewiesen und bietet heute mehr Möglichkeiten denn je!“, freut sich Christian Viehmann, Geschäftsführer 3i Handhabungstechnik.

 Christian Viehmann, Geschäftsführer von 3i Handhabungstechnik.
Christian Viehmann, Geschäftsführer von 3i Handhabungstechnik.Bild: 3i Handhabungstechnik GmbH

Ergonomische Technik mit voller Flexibilität für individuelle Tragwerke

Der vielseitig kombinierbare Kran-Ausleger MobiArm ist mobil oder festinstalliert, schwenkbar und höhenverstellbar. Die Ausführungen sind je nach Handhabungsbedarf modular wählbar. Es gibt fünf Knick-Arm-Auslegerlängen zwischen zwei bis vier Meter für Nutzlasten von 50 bis 125kg. Mit den schwenkbaren MobiArm-Auslegern entstehen somit Arbeitsbereiche für 11 bis 47m2, in dessen Radius Mitarbeitende ergonomisch entlastet werden.

Individuell konfiguriert, kann der MobiArm viele unterschiedliche Geometrien und Lasten leicht und einfach bewegen. Modular ergänzt mit den 3i Hebegeräten Basic Universal-Balancer, BalTrol Individual-Balancer oder dem feinfühligen MechChain Präzisionskettenzug entstehen spezifische Handhabungslösungen.

Das mobile Tragwerk MobiArm mit ortsflexibler Bodenplatte und dem daran montierten Handhabungsgerät kann schnell zum Einsatzort gefahren werden, mit einem gewöhnlichen Paletten-Hubwagen oder Gabelstapler. Falls die Arbeitsplatzanalyse Ergolyse+ für ergonomisch optimiert betriebliche Abläufe einen fest installierten Kran ergibt, so wird der MobiArm einfach mit einem FixArm am Boden, an der Wand oder an einer Säule im Arbeitsbereich montiert.

www.3i.ht

3i Handhabungstechnik GmbH
http://www.3i.ht

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.