Erfolgreicher Test überzeugt

Im Zuge der Gebäudemodernisierung tauschte Hager UK nach und nach die Hallentore aus. Diese Maßnahme brachte jedoch anfangs nicht die gewünschten Ergebnisse, deshalb entschlossen sich die Werksplaner zum Test des Schnelllaufspiraltors EFA-STT der Firma Efaflex.
Durch Lamellen aus kristallklarem Acrylglas ist das Torblatt des Efaflex EFA-STT zu über 70 Prozent durchsichtig und lässt reichlich Tageslicht in die Produktionsbereiche.
Durch Lamellen aus kristallklarem Acrylglas ist das Torblatt des Efaflex EFA-STT zu über 70 Prozent durchsichtig und lässt reichlich Tageslicht in die Produktionsbereiche. Bild: EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme

Vor 30 Jahren in den Gebäuden eines alten Betonwerks angesiedelt, hat sich Hager UK Limited in Telford bis heute zu einem modernen Produktionsbetrieb gewandelt. Ursprünglich gab es nach 1993 drei Montagelinien, auf denen Zubehör für Elektroinstallationen aus Kunststoff produziert wurde. Durch die steigende Nachfrage wuchs das Werk zu einem Produktionsstandort mit über 170 Mitarbeitern. Mit der Modernisierung der Gebäude wurden nach und nach auch Hallentore getauscht, die jedoch nicht die gewünschten Ergebnisse brachten. Aus diesem Grund entschieden sich die Werksplaner, ein Schnelllaufspiraltor EFA-STT von Efaflex zu testen.

 Für Hager UK wurde das EFA-STT mit dem Torlichtgitter EFA-TLG ausgestattet, das die Schließebene des Tores bis zu einer Höhe von 2,5m überwacht.
Für Hager UK wurde das EFA-STT mit dem Torlichtgitter EFA-TLG ausgestattet, das die Schließebene des Tores bis zu einer Höhe von 2,5m überwacht.Bild: EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme

Hohe Geschwindigkeit bei klarer Sicht

Das erste Tor wurde 2020 montiert und sollte für den Ersatz und zur Aufrüstung der alten Rolltore im Werk getestet werden. Mit Erfolg! Neben den Öffnungsgeschwindigkeiten von bis zu 3m/s bietet das Tor höchste Windbelastbarkeit und kann in Standardbaugrößen von bis zu B=8.000mm x H=7.800mm geliefert werden.

Durch Lamellen aus kristallklarem Acrylglas ist das Torblatt des EFA-STT zu über 70 Prozent durchsichtig und lässt reichlich Tageslicht in die Produktionsbereiche. Der freie Blick durch das Tor bringt entscheidende Vorteile: Unfälle werden vermieden und reibungslose Transportabläufe gewährleistet.

Das Torblatt des EFA-STT wird in einer Spirale auf Abstand gehalten. Durch berührungsloses Aufwickeln bleiben die Klarsicht-Lamellen nahezu verschleißfrei und gewährleisten jahrelangen Durchblick. Durch die individuelle Gestaltung der Lamellen kann das EFA-STT an den gewünschten Einsatzzweck angepasst werden. Serienmäßig sind alle Sichtsektionen des Tores aus PVC-freiem Acrylglas gefertigt. Auf Wunsch sind auch beliebige Kombinationen mit grau eingefärbten Lamellen möglich. Ebenso optional ist eine transluzente Lamellenoptik. Diese gewährt vollen Lichteinfall und schützt gleichzeitig vor Einblicken.

Weitere Aufträge angekündigt

Für Hager UK wurde das EFA-STT mit dem Torlichtgitter EFA-TLG ausgestattet, das die Schließebene des Tores bis zu einer Höhe von 2,5m überwacht. Infrarot-Strahlen erzeugen ein beinahe flächiges Lichtgitter, das selbst kleinste Hindernisse berührungslos wahrnehmen kann und in diesem Fall die Torbewegung sofort stoppt. Das Torlichtgitter wurde in die bereits vorhandenen Sicherheitseinrichtungen des Werkes integriert.

2021 wurde aufgrund der guten Erfahrungen mit dem ersten Tor ein weiteres bei Efaflex UK bestellt. Ein stark abgenutztes Schnelllauftor mit textilem Behang sollte ersetzt werden. Für diese Anwendung entschieden sich die Planer für ein Schnelllaufspiraltor EFA-SST-S. Dank der Effizienz der Efaflex-Techniker konnte innerhalb von zwei Tagen das alte Tor ersetzt und das neue betriebsbereit übergeben werden. Auch für die kommenden Jahre hat Hager UK für den Tausch von alten Toren bei Efaflex die Bestellung weiterer Anlagen angekündigt.

Das könnte Sie auch Interessieren