Lagertechnik komplett neu gedacht

Volume Lagersysteme zeigt erstmals live auf der LogiMAT Volume Wave. Das von Grund auf neu konzipierte, patentierte und skalierbare Automatik-Shuttle-System für Paletten kombiniert die Kompaktheit von Kanal- mit der Flexibilität von Shuttle-Lagern und ermöglicht eine extrem hohe Lagerdichte. Bei flexibel definierbaren Durchsatzleistungen mit 80 bis 300 Doppelspielen pro Stunde beansprucht es bis zu 45 Prozent weniger Platz als herkömmliche Lösungen.
 Das in bestehende Hallen integrierbare Paletten-Shuttle-Lager Volume WAVE kann als Kommissioniermaschine, Sequenzer oder Urban Warehouse bzw. Micro-Hub genutzt werden.
Das in bestehende Hallen integrierbare Paletten-Shuttle-Lager Volume WAVE kann als Kommissioniermaschine, Sequenzer oder Urban Warehouse bzw. Micro-Hub genutzt werden.Bild: VOLUME LAGERSYSTEME GmbH

Volume Wave wurde Ende 2020 als Weltneuheit vorgestellt, für die es nach wie vor keine vergleichbare Lösung auf dem Markt gibt, und die kurze Zeit später mit dem IFOY-Award 2021 ausgezeichnet wurde. Während Shuttle-Systeme für Behälter längst die Regel sind, ist es mit Volume Wave jetzt auch möglich, die Vorteile der Technologie für das Paletten-Handling zu nutzen – insbesondere in puncto Flexibilität, Effizienz und Performance. Im Gegensatz zu Lösungen mit Regalbediengeräten wird nur eine einzige Gasse benötigt. Das steigert die Lagerdichte und den Raumnutzungsgrad. Gleichzeitig wird deutlich weniger Energie verbraucht. Dank des Direktzugangs zu jedem Lagerplatz sind keine aufwändigen Umlagerungen zu fahren, die bei gängigen Lagersystemen, die strikt nach FIFO oder LIFO funktionieren, wiederholt anfallen. Das in bestehende Hallen integrierbare Paletten-Shuttle-Lager kann als Kommissioniermaschine, Sequenzer oder Urban Warehouse bzw. Micro-Hub genutzt werden. Skalierbarkeit erhöht die Flexibilität nochmals: Volume Wavewächst mit den Anforderungen von Unternehmen ganz einfach mit – sowohl in Länge und Breite als auch über weitere Shuttles und Lifte.

Große Bühne: Volume Wave in Aktion erleben

Auf mehr als 100 m² Ausstellungsfläche wird das Funktionsprinzip des Paletten-Shuttle-Systems erlebbar gemacht. Zu sehen sind die Kernkomponenten Smart Rack, Rover und Ferry, deren Zusammenspiel Videopräsentationen verdeutlichen. Ergänzend finden an allen drei Messetagen turnusmäßig Show-Acts statt. Darin wird auch gezeigt, wie sich Volume Wave ganz einfach auch mobil mit einem iPad steuern lässt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige