Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 4 min
5. Oktober 2021
Effizient Verpacken und gesund Arbeiten
Die Heber und Manipulatoren der Firma Hovmand gestalten Verpackungsprozesse und den innerbetrieblichen Materialfluss effizienter und ermöglichen ein ergonomisches Arbeiten. Auf der FachPack, Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse in Nürnberg, stellt Hovmand in Halle 4, Stand 4-514 aus.
 Mobile Hebelösung von Hovmand für das Verpackungshandling in der Anwendung bei der Käserei Altenburger Land.
Mobile Hebelösung von Hovmand für das Verpackungshandling in der Anwendung bei der Käserei Altenburger Land.Bild: Hovmand GmbH

Auf der FachPack zeigt Hovmand verschiedene Lösungen zum Beschicken von Verpackungsmaschinen: Rollenheber ermöglichen es, Folienrollen bequem von der Palette aufzunehmen und zur Maschine zu transportieren; Manipulatoren – elektrisch oder manuell bedienbar – bringen Folienrollen in die gewünschte Höhe und Position, um sie in die Verpackungsmaschine einzusetzen. Mit diesen Hebehilfen ist das Heben von Folienrollen bis zu einem Gewicht von 300kg bis in eine Höhe von 2,30m möglich. Die Hebezeuge für Folienrollen sind flexibel an Größe, Gewicht und Anforderungen unterschiedlicher Verpackungsmaschinen anpassbar.

Verpackungsmaschinen effektiv und ergonomisch beschicken

Durch die Nutzung der mobilen Hebelösungen von Hovmand kann die Stillstandzeit von Verpackungsmaschinen reduziert werden – da der Folienwechsel schneller geht und auch seltener nötig ist, weil größere Rollen verwendet werden können, ohne die Mitarbeitenden zu strapazieren. Die Angestellten können Folienrollen alleine wechseln und sind vor Unfällen und Verletzungen durch falsches Heben geschützt. „Das sorgt langfristig für weniger Krankenstände und Fluktuation im Unternehmen, was sich positiv auf die Produktivität und die Kostenstruktur auswirkt“, erklärt Vertriebsleiter Simon Jakobsen. Durch die akurate Handhabung ist empfindliches und teures Verpackungsmaterial zudem besser geschützt.

Kistenheber für Euro-Stapelboxen und KLT

Auch für das Heben, Stapeln und Transportieren von Kisten, Kartons oder KLT bietet Hovmand ergonomische Lösungen an. Kistentransportgeräte sind bereits bei geringen Lasten sinnvoll und ermöglichen es, mehrere Kisten auf einmal zu transportieren – das spart Zeit und Wege. Regale können mit den mobilen Kistenhebern bequem ein- und ausgeladen werden, ohne ruckartige Bewegungen oder ungünstige Verdrehungen der Wirbelsäule. Das verhindert ein ungesundes Beugen des Rückens unter Gewicht und eine asymmetrische Druckverteilung auf der Bandscheibe.

Langfristig können dadurch dauerhafte Beschwerden, Unfälle und Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) vermieden werden. Gleichzeitig profitieren Unternehmen vom geringen Produktionsausschuss aufgrund von unsachgemäßer manueller Handhabung.

Hebelösungen im Hygienic Design

Alle mobilen Hebelösungen von Hovmand sind auch aus 100 Prozent elektropoliertem Edelstahl erhältlich und verfügen über die Schutzklasse IP 66, schmierfreie Zahnriemen und geschlossene Kugellager. Die Oberflächen sind für einen sicheren Produktionsprozess vor der Anhaftung von Keimen oder Staub geschützt, resistent gegen aggressive Reinigungsmittel und leicht zu reinigen. Die Heber und Manipulatoren von Hovmand erfüllen somit die hohen Hygienestandards der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Hovmand GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Mit der diesjährigen Herstellerumfrage adressiert dhf Intralogistik die Themen Märkte und Fahrzeugtechnik. Vor dem Hintergrund des boomenden E-Commerce und der rasanten Weiterentwicklung von Technologien wie künstliche Intelligenz und Machine Learning stellen Kunden hohe Anforderungen in Sachen TCO, Effizienz und Sicherheit. Sich den aktuellen Trends bewusst, haben Flurförderzeughersteller schon heute für nahezu jedes
Einsatzszenario die passende Lösung parat.

Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Herstellerumfrage: Nahtlose Integration  in Produktion und Logistiker

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

Bild: Dönges GmbH & Co. KG
Bild: Dönges GmbH & Co. KG
Logistischer Systemwechsel

Logistischer Systemwechsel

Rund 100.000 Artikel für Feuerwehr, Bundeswehr und Telekommunikationsfirmen führen die Schwesterfirmen Dönges und Wetec im Sortiment. Bei laufendem Betrieb wurde Ende 2020 der Stammsitz verlegt und ein Systemwechsel beim neuen Logistikzentrum vollzogen. Im Hochregal- und Blocklager bildet jetzt Stellplatzkennzeichnung von ONK die Basis für schnelle und fehlerfreie Ein- und Auslagerungsprozesse sowie Inventuren.

Bild: Leogistics GmbH
Bild: Leogistics GmbH
Besondere Herausforderungen an die Lagerverwaltung

Besondere Herausforderungen an die Lagerverwaltung

Gerade während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig die logistischen Prozesse rund um pharmazeutische Güter sind. Ebenso komplex sind auch die Anforderungen an Lagerverwaltungssysteme in der Pharma-Industrie. SAP EWM bietet jedoch viele zentrale Lösungsbestandteile Out-of-the-box, wie Quality Inspection Engine, Lagerverwaltungsmonitor, Chargenverwaltung, Restriktionen bei der Einlagerung und eine Schnittstelle in die Gefahrgutverwaltung SAP EH&S.

Anzeige