Legio Group rationalisiert Lieferprozess mit Zetes und Panasonic

Die belgische Legio Group hat mit ZetesChronos auf eine elektronische Proof-of-Delivery-Lösung umgestellt. In Verbindung mit dem Toughpad von Panasonic soll Echtzeittransparenz ebenso gewährleistet sein, wie eine hohe Lieferqualität. Manuelle, papierbasierte und fehleranfällige Arbeiten entfallen.

Die Lösung läuft auf allen gängigen Geräten und Betriebssystemen und verbindet Fahrer, Back-Office-Mitarbeiter und das Logistikmanagement. Mit der mobilen Proof-of-Delivery-App werden Fahrer bei ihrer Arbeit unterstützt und behalten den Überblick über die Planung ihrer Lieferungen. Auf ihren Android-Handheldgeräten der Marke Toughpad von Panasonic registrieren sie alle Ereignisse während des Lade-, Liefer- und Abholungsprozesses. Diese Informationen werden in Echtzeit an das Hostsystem sowie das BackOffice übermittelt.

Kunden und Filialleiter der zur Legio Group gehörenden Unternehmen X²O und Overstock können den Status ihrer Sendungen in Echtzeit verfolgen, erhalten genaue Informationen zur geschätzten Ankunftszeit und einen visuellen Proof-of-Delivery. Da den Empfängern etwa 30 Minuten vor Ankunft eine entsprechende SMS übermittelt wird, lässt sich Zeit einsparen und auch die  Erfolgsquote bei der Erstauslieferung könne erhöht werden, da Fahrer bei der Ankunft nicht mehr vor geschlossenen Türen stehen.

„Wir freuen uns, dass wir die Legio Group bei der Optimierung ihrer Dienstleistungen unterstützen dürfen“, sagt Margot Lannoy, Country Manager Benelux bei Panasonic Toughbook. „Das FZ-N1 mit besonders hoher Batterieleistung hat sich als optimale Lösung für einen besseren Kundenservice erwiesen. Die Fahrer sparen damit täglich bis zu 10 Minuten. Das robuste Toughpad gewährleistet eine exzellente Konnektivität mit dem Back-Office, eine hohe Batterieleistung und lässt sich schnell im Fahrzeug aufladen. Damit ist es das ideale Handheld-Gerät für mobile Arbeitskräfte.“

www.zetes.com

 


 

spacer
Online Werbung @ dhf