Niederhubwagen mit Lithium-Ionen-Power

Der zur Kion Group zählende Flurförderzeughersteller Baoli hat einen neuen elektrischen Handhubwagen auf den Markt gebracht. Li-Ion-Batterien sorgen dafür, dass der Niederhubstapler einfach zu handhaben und wartungsfrei ist. Dadurch wird der EP 15-03 zum pflegeleichten Dauerläufer im Lager.
  Pflegeleichter Dauerläufer: Der neue Niederhubstapler EP 15-03 von Baoli mit einer Tragfähigkeit von 1.500kg und 24V-/20Ah-Lithium-Ionen-Akku.
Pflegeleichter Dauerläufer: Der neue Niederhubstapler EP 15-03 von Baoli mit einer Tragfähigkeit von 1.500kg und 24V-/20Ah-Lithium-Ionen-Akku.Bild: Baoli

Der ebenso effiziente wie vielseitige elektrische Handhubwagen EP 15-03 eignet sich für den wirtschaftlichen und ermüdungsfreien Warentransport sowie für die Ein- und Auslagerung von Gütern. „Unser neuer Niederhubstapler lässt sich für nahezu alle innerbetrieblichen Warentransporte in kleinen und mittelgroßen Lagern einsetzen, beispielsweise im Groß- und Einzelhandel. Zudem ist er – wie alle Baoli Flurförderzeuge – besonders robust und damit für einen langfristigen Einsatz ausgelegt“, beschreibt Francesco Pampuri, Brand Management Director Kion its EMEA,einige wichtige Vorteile der neuen Maschine. Dabei kann der EP 15-03 mit seiner Tragfähigkeit von 1.500kg, einem Eigengewicht von nur 120kg und seinem 24V-/20Ah-Lithium-Ionen-Akku wirklich etwas bewegen – dank seines geringen Eigengewichts sogar auf Ladebordwänden oder in Lastenaufzügen.

Robust und intuitiv bedienbar

Doch nicht nur durch seine robuste Bauweise zeichnet sich das Fahrzeug aus. Es punktet auch durch seine intuitive Bedienung. Alle Fahr- und Hubfunktionen werden elektrisch betrieben. Der manuell bedienbare Absenkgriff gewährleistet sanfte und warenschonende Absenkprozesse. Die extra niedrig montierte Deichsel reduziert den Kraftaufwand beim Lenken und prädestiniert das neue Fahrzeug für den Mitgängerbetrieb. Die kompakten Abmessungen, der kleine Wendekreis und die Kriechgangschaltung machen den EP 15-03 zu einer idealen Lösung für Bereiche mit wenig Platz für Manövriervorgänge. Ist der Kriechgangschalter aktiviert, kann der Bediener den Stapler auch dann manövrieren, wenn sich die Deichsel in einer vertikalen Position befindet. Dies ermöglicht ein außerordentlich präzises Rangieren. Der Hubmotor und das besonders sanft arbeitende Hydrauliksystem sorgen für schonende und präzise Hebe- und Senkvorgänge.

Lithium-Ionen-Power

Seine ‚Power‘ erhält der EP 15-03 aus einem wartungs- und gasfreien 24V-/20Ah-Lithium-Ionen-Akku. Dieser wird über das externe Ladegerät schnell und einfach an jeder handelsüblichen 220-Volt-Steckdose geladen. Ein LED-Licht zeigt dabei den Ladezustand des Akkus an. Schnelles Zwischenladen ist jederzeit möglich, ohne dass der Akku darunter leidet. Sollten Zwischenlade-Prozesse aus irgendeinem Grund einmal nicht möglich sein, sichern optionale Ersatz-Akkus die Fahrzeugverfügbarkeit. „Mit dem neuen EP 15-03 hat Baoli einen elektrischen Palettenhubwagen auf den Markt gebracht, der viel mehr ist als nur ein Ersatz für einen Handhubwagen. Der elektrische Antrieb entlastet den Bediener enorm und sorgt für deutlich schnellere und effizientere Warenflüsse im Lager“, resümiert Francesco Pampuri.

www.baoli-emea.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Neuer Code für die Tourenplanung

Neuer Code für die Tourenplanung

Dr. Stefan Bauer von Witron verantwortet das CPMS-Wellpappengeschäft der Oberpfälzer. Ebenso sind er und sein Team an der Entwicklung und Weiterentwicklung diverser Plattform-Lösungen beteiligt, die später auch im Lebensmitteleinzelhandel in Logistikzentren auf der ganzen Welt installiert werden. Das gilt auch für das jüngste Witron-Projekt unter der Verantwortung von Dr. Bauer: Die Automatisierung der Tourenplanung mit integrierter 3D-Beladeoptimierung im Rahmen eines Entwicklungsprojektes mit der TU Dresden.