Schneller Einstieg in die eigene FTS-Fertigung

Ein innovatives Konzept ermöglicht, schnell, unkompliziert und mit geringem Aufwand in das Geschäft mit mobilen Transportlösungen einzusteigen. Mit den Maxolution-Bundles von SEW-Eurodrive werden Engineering-, Konstruktions- und Produktionsaufwände auf ein Minimum reduziert, ebenso die Zeit bis zum Markteintritt.
 Fahren, Bremsen, der Spur folgen und Positionieren sind die Funktionen des Maxolution-Bundles "Fahren bidirektional". Es enthält alle erforderlichen Hardwarekomponenten sowie Softwarebausteine zur Realisierung von Fahrfunktionen.
Fahren, Bremsen, der Spur folgen und Positionieren sind die Funktionen des Maxolution-Bundles "Fahren bidirektional". Es enthält alle erforderlichen Hardwarekomponenten sowie Softwarebausteine zur Realisierung von Fahrfunktionen.Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

Seit über 90 Jahren entwickelt, fertigt und vertreibt SEW-Eurodrive innovative Produkte der Antriebs- und Automatisierungstechnik. Das umfangreiche Portfolio basiert auf einem modularen Baukasten. Die Produkte sind universell einsetzbar, werden passgenau projektiert und weltweit kundenindividuell montiert. Viele Lösungen lassen sich mit branchenspezifischen Optionen erweitern.

 Die stationären Komponenten umfassen eine dezentrale Einspeisung, eine Kompensationsbox, einen zentralen Ein- und Ausschalter sowie Montageblech für die einfache und sichere Wandmontage.
Die stationären Komponenten umfassen eine dezentrale Einspeisung, eine Kompensationsbox, einen zentralen Ein- und Ausschalter sowie Montageblech für die einfache und sichere Wandmontage.Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

Maßgeschneiderte Lösungen

Als Innovationstreiber und einer der Weltmarktführer hat SEW-Eurodrive den Anspruch, neue Produkte und Technologien zu etablieren. Vor mehr als zehn Jahren erweiterte das Bruchsaler Familienunternehmen sein Leistungsportfolio um einen modularen Technologiebaukasten mit innovativen Hard- und Softwareprodukten für mobile Systemlösungen. Aktuell erweitern standardisierte, parametrierbare und qualifizierte Maxolution-Automatisierungsbundles für mobile Systeme das Portfolio. Ein Bundle basiert auf optimal aufeinander abgestimmten Komponenten und Modulen aus dem Technologie-Baukasten. Die Bundles weisen standardisierte mechanische und elektrische Schnittstellen auf. Vordefinierte Softwarefunktionsbausteine ermöglichen eine schnelle Umsetzung definierter Funktionen. Mit diesen innovativen Lösungen kann SEW-Eurodrive seine Kunden in ihrer Wertschöpfungskette noch besser unterstützen.

 Das Maxolution-Bundle "Energie" beinhaltet die kontaktlose Energieübertragung Movitrans line mit stationären und mobilen Komponenten. Seine Hauptfunktionen sind die kontaktlose Energieversorgung, -speicherung und -verteilung.
Das Maxolution-Bundle "Energie" beinhaltet die kontaktlose Energieübertragung Movitrans line mit stationären und mobilen Komponenten. Seine Hauptfunktionen sind die kontaktlose Energieversorgung, -speicherung und -verteilung.Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

Smarte Komponenten und Module

Für eine optimale Raumausnutzung in Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) geht der Weg vom Schaltschrank hin zum dezentralen Aufbau. Die Anordnung der dezentralen Module im Fahrzeug kann der Kunde selbst ganz nach seinen Anforderungen konstruktiv gestalten. Das skalierbare Maxolution-Portfolio bietet somit für jede Applikation die optimale Lösung und für jede Kundenanforderung ein maßgeschneidertes Angebot. Weil die Umgebungsbedingungen oftmals hohe Anforderungen an mobile Systeme stellen, sind alle verwendeten Komponenten in Schutzart IP54 und höher ausgeführt.

 Marina Nehmiz, strategische Geschäftsfeldmanagerin bei SEW-Eurodrive in Bruchsal: "Mit den Bundles für mobile Systeme erhalten die Kunden innovative Hard- und Softwarelösungen aus einer Hand. Das hilft den Unternehmen, schnell in das Geschäft mit den mobilen Lösungen in der Produktionslogistik einzusteigen bzw. ihr Portfolio zu optimieren. Das Herzstück jeder mobilen Einheit - das Antriebsmodul - ist bereits integriert. Dank der vorhandenen Hilfsachse kann u.a. die Lastaufnahme individuell gestaltet werden."
Marina Nehmiz, strategische Geschäftsfeldmanagerin bei SEW-Eurodrive in Bruchsal: "Mit den Bundles für mobile Systeme erhalten die Kunden innovative Hard- und Softwarelösungen aus einer Hand. Das hilft den Unternehmen, schnell in das Geschäft mit den mobilen Lösungen in der Produktionslogistik einzusteigen bzw. ihr Portfolio zu optimieren. Das Herzstück jeder mobilen Einheit – das Antriebsmodul – ist bereits integriert. Dank der vorhandenen Hilfsachse kann u.a. die Lastaufnahme individuell gestaltet werden."Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

Bundle „Fahren“

Fahren, Bremsen, der Spur folgen und Positionieren – das sind die Funktionen des Bundles „Fahren“. Das Maxolution-Bundle „Fahren bidirektional“ besteht aus dem Antriebsmodul, dem Verteilermodul mit DC-24V-Technik und dem Movisafe-Sicherheitsrelaismodul sowie vordefinierten Movikit-Softwarebausteinen zur Realisierung von Fahrfunktionen. Durch sie minimiert sich der Programmieraufwand deutlich. Für maximalen Kundennutzen sind vordefinierte Kabel im Angebot enthalten. Sie sind mit hochwertigen M12-Steckverbindern versehen und in verschiedenen Längen lieferbar. In Kombination mit dem Bundle „Energie“ erhalten die Kunden ein effizientes Angebot mit zusätzlicher Energiesparfunktionalität.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.

Bild: Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG
Elektrofahrzeuge im Fokus

Elektrofahrzeuge im Fokus

Als Hersteller von Mehrwege-Seitenstaplern und maßgefertigten Spezialfahrzeugen für den Transport von langen, schweren und sperrigen Gütern, kennt Hubtex den Flurförderzeugemarkt ganz genau. Welchen Stellenwert ‚Grüne Logistik‘ für das Unternehmen hat, wie Energieverbräuche gesenkt und die Nachhaltigkeit noch weiter erhöht werden können, erklärt Geschäftsführer Hans-Joachim Finger im Interview. Ein Blick in die Entwicklungsabteilung verrät zudem, welche Neuheiten von Hubtex in 2023 zu erwarten sind.

Bild: ©Marcello Engi/Westfalia Parking-Systems GmbH & Co. KG
Bild: ©Marcello Engi/Westfalia Parking-Systems GmbH & Co. KG
Senkrechtstart 
für Auslagerleistung

Senkrechtstart für Auslagerleistung

Der Mozzarella rollt weiter auf Erfolgskurs: Zum vierten Mal hat Westfalia Logistics Solutions Switzerland die Intralogistik von Züger Frischkäse ausgebaut. Und dabei die Auslagerleistung des Gesamtsystems um 150 Paletten auf 400 Paletten pro Stunde sowie die Frischelager-Kapazität um 700 Palettenstellplätze erhöht. Nach der Auftragsvergabe im März 2020 ging im Dezember 2021 die Westerweiterung des größten Mozzarella-Herstellers und fünfgrößten Milchverarbeiters der Schweiz in Betrieb, die mehr als 10Mio.CHF investierte.