Neues und Bewährtes für eine effiziente Intralogistik
Die Vorbereitungen für die LogiMAT hat Transportgerätehersteller Fetra bereits vor zwei Jahren getroffen. Nun können diese auch in die Tat umgesetzt werden: Fetra zeigt neue und bewährte Transportgeräte für die Intralogistik. Im Fokus stehen Innovationen aus den Bereichen Kommissionierwagen, Tischwagen und Kastenwagen.
 Im Messegepäck hat Fetra unter anderem  den neuen Kastenwagen mit transparenten Türen. Diese gewähren eine zeitsparende Bestandsaufnahme und schützen vor Schmutz oder unerlaubtem Zugriff.
Im Messegepäck hat Fetra unter anderem den neuen Kastenwagen mit transparenten Türen. Diese gewähren eine zeitsparende Bestandsaufnahme und schützen vor Schmutz oder unerlaubtem Zugriff.Bild: fetra Fechtel Transportgeräte GmbH

Für Fetra ist die LogiMAT eine wichtige Plattform, um sein Leistungsspektrum der handgeführten Transportgeräte einem internationalen Publikum zu präsentieren. Auch in diesem Jahr setzt das Unternehmen auf einen interessanten Produktmix aus bekannten und neuen Lösungen, die die Fachbesucher vor Ort auf Herz und Nieren testen können.

Kommissionierwagen und Tischwagen

Eines der Zugpferde am Messestand sind die verzinkten Kommissionierwagen. Hier hat Fetra das Programm vor allem für digitale Anwendungen deutlich ausgebaut und bietet noch mehr praktisches, im Raster einzuhängendes Zubehör, von der Dokumentenbox über die Notebook-Halterung bis hin zur Vorrichtung für Tablets und Smartphones. Die Bandbreite ermöglicht eine Individualisierung des Kommissionierwagens für vielfältige Anforderungen. Auch bei den Fetra MultiVario-Tischwagen gibt es Neuigkeiten: Sie sind optional mit einem höhenverstellbaren Griff erhältlich bzw. können nachträglich damit ausgestattet werden. Dieser ist mittels Kunststoffschellen in der Höhe justierbar und unterstützt ein ergonomisches Handling. Zudem gibt es die Tischwagen mit vier Lenkrollen mit Richtungsfeststeller, wodurch diese auf der Stelle drehbar sind. Damit der Wagen auf langen Wegen nicht ausbricht, können die Richtungsfeststeller fixiert werden, und aus den Lenkrollen werden feststehende Bockrollen. Diese halten das Transportgerät in der Spur. Der neue Richtungsfeststeller vereint die Eigenschaften von Lenk- und Bockrolle in einer Rolle und bietet so größtmögliche Flexibilität.

Kastenwagen mit transparenten Türen

Darüber hinaus können sich die Messebesucher über die Features des neuen Kastenwagens informieren, den es mit Flügeltüren aus transparentem Kunststoff gibt. Diese gewähren eine zeitsparende Bestandsaufnahme, da der Anwender direkt sieht, was sich im Innern befindet. Die TPE-Rollen sorgen dafür, dass das Transportgerät jederzeit flexibel verschoben werden kann. Zudem ist der Inhalt des Wagens vor Schmutz und, da die Türen verschließbar sind, vor unerlaubtem Zugriff geschützt.

Reifenkarren für SUVs

Weitere Neuheiten sind ein u.a. Hubtischwagen mit großem Hubbereich, Reifen-Kommissionierwagen mit Rollenbahnen und die Fetra Reifenkarren mit Spreizaufnahmen, die es künftig zusätzlich für Reifensätze in größerer Dimensionierung gibt. Damit lassen sich auch massive Reifen, beispielsweise von SUVs, gelenkschonend aufnehmen.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: MLR System GmbH
Bild: MLR System GmbH
Leistung merklich gesteigert

Leistung merklich gesteigert

„Genussprodukte“-Hersteller Delica aus der Schweiz vertraut auf ein fahrerloses Transportsystem von MLR. Die Ludwigsburger FTS-Profis haben einen Kaffeeversand automatisiert und damit die Effizienz der Warenflüsse erhöht: Gute Voraussetzungen für mögliche weitere gemeinsame Projekte mit der zu den „Großen“ zählenden Rösterei.

Anzeige

Anzeige