Hebelzug mit „Safety Lock“

Die Kito LB Hebelzüge eignen sich aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit besonders für schwere Zug-, Hebe- und Spannanwendungen unter schwierigen Bedingungen. So werden sie z.B. im Freileitungsbau und anderen Industrien, bei denen Sicherheit höchste Priorität hat, angewendet. Kito verdoppelt nun das Maß an Sicherheit für die LB Hebelzüge: Der Kito LB-SL Hebelzug enthält mit dem "Safety Lock" eine zusätzliche Sicherheitsverriegelung für einen einwandfreien Gebrauch.
 Kitos neuer Hebelzug LB-SL inkl. "Safety Lock" bietet eine Traglast von bis zu 9.000kg.
Kitos neuer Hebelzug LB-SL inkl. "Safety Lock" bietet eine Traglast von bis zu 9.000kg.Bild: Kito Europe GmbH

Bis zu 9.000kg Traglast bringt der neue Kito LB-SL inkl. „Safety Lock“ mit. Durch sein robustes Stahlblechgehäuse und die vernickelte Lastkette mit Kettenfreilaufschaltung ist er zuverlässig und langlebig, auch unter rauen Bedingungen. Dabei ist der Hebelzug universell einsetzbar, leicht und einfach im Handling und kann auf engstem Raum präzise Arbeiten durchführen. Im Freileitungsbau beispielsweise können Seile gespannt und angehoben oder Metallteile einfach verspannt werden.

 Vorhandene Hebelzüge der Baureihe LB können mit dem Kito SL Modifikations-Kit umgerüstet werden und so ebenfalls doppelte Sicherheit erhalten.
Vorhandene Hebelzüge der Baureihe LB können mit dem Kito SL Modifikations-Kit umgerüstet werden und so ebenfalls doppelte Sicherheit erhalten.Bild: Kito Europe GmbH

Doppelte Sicherheit

Verglichen mit der mechanischen Hochleistungslastdruckbremse des Kito LB, bietet der Kito LB-SL doppelte Sicherheit durch seine zusätzliche Sicherheitsverriegelung. Der „Safety Lock“ wird automatisch aktiviert und garantiert, dass die Last am Kito LB-SL in jedem Fall sicher gehalten wird.

Der Kito LB-SL kann ab sofort bei Kito Premium Partnern in Auftrag gegeben werden. Die gute Nachricht für alle Betriebe, die bereits mit dem Kito LB Hebelzug arbeiten: Bei Interesse am neuen LB-SL Hebelzug muss nicht der komplette Bestand umgetauscht werden. Bereits vorhandene Hebelzüge der Baureihe LB können mit dem Kito SL Modifikations-Kit umgerüstet werden und so ebenfalls doppelte Sicherheit gewinnen.

www.kito.net

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Combilift Ltd.
Bild: Combilift Ltd.
75.000ster Stapler gespendet

75.000ster Stapler gespendet

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums von Combilift hat der irische Fördertechnikspezialist bekannt gegeben, dass er seinen 75.000sten Stapler – einen Aisle Master-Gelenkstapler – an Convoy of Hope, eine gemeinnützige Organisation für humanitäre Hilfe und Katastrophenvorsorge, spendet.

Bild: Ferag AG
Bild: Ferag AG
Das Zauberwort lautet: Mit dem Kunden reden.

Das Zauberwort lautet: Mit dem Kunden reden.

Nikolas Baumann, Managing Director – Head of Region CEE/China, über ein sich veränderndes Unternehmen in der IntralogistikAus Ferag-Sicht wird es immer bedeutender, nicht nur den Ist-Zustand beim Kunden zu sehen und eine Lösung zu präsentieren, sondern mit ihm gemeinsam zu überlegen, wo die Reise hingehen soll, die Lösung letztlich mit ihm gemeinsam zu entwickeln.