- Anzeige -
Lesedauer: 5 min
15. September 2020
Großprojekt für gesicherte Wasserversorgung
Conductix-Wampfler versorgt einen 220t-Portalkran, eingesetzt beim Bau der neuen Niedrigpegel-Pumpstation am Lake Mead in Nevada, mit Energie. Durch Motorleitungstrommel am Portalfuß in Kombination mit TrenchGuard-System realisiert der Energiezuführungsspezialist die verlässliche Breitstellung des erforderlichen Hauptstroms.
Der 220t-Portalkran von Ace World Companies zum Bau der neuen Pumpenstation ist mit Motorleitungstrommeln, dem TrenchGuard Leitungsschutzsystem und I-Träger Leitungswagen-Systemen aus dem Programm 0320 von Conductix-Wampfler ausgestattet.
Der 220t-Portalkran von Ace World Companies zum Bau der neuen Pumpenstation ist mit Motorleitungstrommeln, dem TrenchGuard Leitungsschutzsystem und I-Träger Leitungswagen-Systemen aus dem Programm 0320 von Conductix-Wampfler ausgestattet.Bild: Conductix-Wampfler AG

Im Süden Nevadas versorgt der Lake Mead viele Menschen zuverlässig mit Wasser. Aufgrund der langjährigen Dürre im Einzugsbereich des Colorado Flusses ist der Wasserstand des Sees seit 2002 um fast 40m gefallen. Mit der Unterschreitung des Levels bei 273m Höhe sind die bestehenden Pumpstationen am Hoover Damm am Rande des Sees nicht mehr in der Lage, das Wasser flussabwärts in Richtung Kalifornien, Arizona und Mexiko zu leiten. Die Southern Nevada Water Authority hat daher beschlossen, eine neue Niedrigpegel-Pumpstation zu bauen, die die Wasserversorgung auch bei sinkendem Wasserstand gewährleisten kann.

Um die neue Pumpstation errichten zu können, wurde ein Zugangsschacht mit einem Durchmesser von fast acht Meter und mehr als 150m Tiefe gebohrt und am Grund eine künstliche Kaverne mit rund 11.000qm Fläche angelegt. Die Installation der 22 Niederhubpumpen und 12 Hochhubpumpen, die täglich bis zu 3.400 Millionen Liter Wasser fördern können, erfolgt durch einen Portalkran, der von Conductix-Wampfler mit Energie versorgt wird. Der Spatenstich für das 650-Millionen-Dollar-Projekt erfolgte Mitte 2015 und soll 2020 abgeschlossen werden.

Der Portalkran stammt vom US-Hersteller Ace World, der seit 1987 maßgeschneiderte Materialflusslösungen wie zum Beispiel Brücken- und Portalkräne oder Seilzüge entwickelt. Die Ace World Companies aus Fort Worth in Texas hat Conductix-Wampfler als erfahrenen Zulieferer in der Energie- und Datenübertragung als Teil des gewaltigen Unterfangens zur Bewältigung der seit langem anhaltenden Dürre am Lake Mead an Bord geholt.

Portalkran mit zwei Hilfshebezeugen

Der Leitungsschacht wird durch das TrenchGuard-System von Conductix-Wampfler vor mechanische Belastungen sowie vor Umweltbedingungen, Rieselgut oder anderen Materialien und Gegenständen, die in den Kanal gelangen könnten, geschützt.
Der Leitungsschacht wird durch das TrenchGuard-System von Conductix-Wampfler vor mechanische Belastungen sowie vor Umweltbedingungen, Rieselgut oder anderen Materialien und Gegenständen, die in den Kanal gelangen könnten, geschützt.Bild: Conductix-Wampfler AG

Der Portalkran zum Handling der Rohrleitungen und Pumpen verfügt über ein 220t-Hubwerk und zwei 30t-Hilfshebezeuge, die über vier I-Träger Leitungswagensysteme aus dem Programm 0320 von Conductix-Wampfler versorgt werden. Conductix-Wampfler I-Träger Leitungswagen-Systeme tragen Flach- und Rundleitungen zur Übertragung von elektrischer Energie und Daten oder auch Schläuche zur Weiterleitung von Flüssigkeiten, Luft oder Gasen. Sie sind weltweit unter anderem in Produktions- oder Montagehallen, Stahlwerken, Häfen, Verzinkereien oder auch Kompostieranlagen im Einsatz. Das Portfolio dieser Produktpalette von Conductix-Wampfler umfasst preiswerte Leitungswagen aus Kunststoff für einfachste Anwendungen sowie angetriebene Leitungswagen mit Frequenzumrichtersteuerung und patentiertem Antriebskonzept für höchste dynamische Belastungen. Die ausgereifte Technik und die konsequente Standardisierung im Baukastensystem sorgen selbst in sehr rauer Umgebung für eine überdurchschnittlich lange Lebensdauer.

Die kompakten I-Träger Leitungswagen für Rund- oder Flachleitunen des 0320 Programms aus feuerverzinktem Stahl sind ausgelegt für mittlere Geschwindigkeiten und Leitungsgewichte und sind mittenbeladbar. Vorwiegend in Portal-, Serien- und Brückenkranen, in fördertechnischen Anlagen und Transportsystemen kommen sie zum Einsatz.

Motorleitungstrommeln mit TrenchGuard Leitungsschutzsystem

Die kompakten I-Träger Leitungswagen für Rund- oder Flachleitungen des Programms 0320 aus feuerverzinktem Stahl sind ausgelegt für mittlere Geschwindigkeiten und Leitungsgewichte.
Die kompakten I-Träger Leitungswagen für Rund- oder Flachleitungen des Programms 0320 aus feuerverzinktem Stahl sind ausgelegt für mittlere Geschwindigkeiten und Leitungsgewichte.Bild: Conductix-Wampfler AG

Am Fuß des Portals sorgt eine Motorleitungstrommel von Conductix-Wampfler für die verlässliche Zuführung des erforderlichen Hauptstroms und die Längsfahrt. Die Leitungsablage erfolgt in einem durch das TrenchGuard-System geschützten Leitungsschacht. Der Leitungsschacht verläuft parallel zu den Kranschienen und schützt die Leitung vor Fahrzeugüberfahrten, Umwelteinflüssen und Verschüttung.

Die Leitungsschutzsysteme TrenchGuard von Conductix-Wampfler schützen die Hauptversorgungsleitungen vor Beschädigung. Die von Motorleitungstrommeln abgewickelten und in einem Kanal abgelegten Leitungen sind nicht nur gegen mechanische Belastungen geschützt, sondern auch vor Umweltbedingungen, Rieselgut oder anderen Materialien und Gegenstände die in den Kanal gelangen könnten. Das kontinuierliche flexible Band, das über dem Kanal abgelegt wird, unmittelbar nachdem der Kran vorbeigefahren ist, verlangt keine Beschränkung der Verfahrgeschwindigkeit des Kranes.

Wasserversorgung sichergestellt

Die beiden Hauptpumpstationen am Lake Mead liegen 52 und 67m unter der Oberfläche und 320 bzw. 305m über dem Meeresspiegel. Die neue, 267m über dem Meeresspiegel liegende Niedrigpegel-Pumpstation wird die Wasserversorgung des südlichen Nevada auch dann noch sichern, wenn der Wasserstand des Hoover-Staudamms aufgrund der seit 2002 anhaltenden Dürre unter 273m über dem Meeresspiegel fällt und der Hoover Damm kein Wasser mehr flussabwärts abfließen lassen kann.

www.conductix.com

Conductix-Wampfler AG
http://www.wampfler.com

Das könnte Sie auch interessieren