dhf Intralogistik Magazin 7+8 (Juli/August) 2020

Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Herstellerumfrage: Nahtlose Integration  in Produktion und Logistiker

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen
Bild: CSP GmbH
Bild: CSP GmbH
Intralogistik ohne Stapler

Intralogistik ohne Stapler

ebm-papst zählt weltweit zu den ganz Großen im Bereich Luft- und Antriebstechnik. Mittlerweile hat die Firmengruppe ihre Produktion weitgehend auf gabelfreie Materialzuführung umgestellt, kommt also fast komplett ohne Stapler aus. Das erhöht die Sicherheit und senkt die Kosten. Die Lösung dafür kommt vom Metallverarbeiter CSP.

mehr lesen
Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Schnell wie die Feuerwehr

Schnell wie die Feuerwehr

Das Traditionsunternehmen Ziegler rüstet sowohl Kleinlöschfahrzeuge als auch Flugfeld-Riesen mit Feuerwehrtechnik aus. Um für die Fertigungslinien eines größeren Serienauftrags Platz zu schaffen, wurde das Produktionslager outgesourct. Schwarz Logistik betreibt das nah gelegene Logistikzentrum und beliefert im Shuttle Verkehr die getaktete Fertigung. Routenzüge von Still versorgen dabei bedarfsgerecht die Montageplätze an der Fertigungslinie.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.