Volle Ladung mit Erfolg

Rohlig Suus ist einer der drei größten Logistikdienstleister Polens. Für den Warenumschlag in den Logistikzentren ist seit 2013 eine batteriebetriebene Stapler-Flotte im Einsatz. Die Batterien wurden von Anfang an mit Selectiva-Ladegeräten von Fronius geladen - dabei sorgt der geregelte Ladeprozess für eine lange Verfügbarkeit.

Der standardisierte Ladeprozess vereinfacht auch den Anschluss der zu ladenden Batterien: Um einen Akku zu laden, muss der Staplerfahrer nicht mehr eine bestimmte Ladestation aufsuchen, sondern kann ihn einfach an dem nächstgelegenen Ladegerät anschließen. Durch die kompakten Abmessungen der Selectiva-Geräte kann RSL die Ladezonen für seine Gabelstapler leichter organisieren. Sollte ein Gerät einmal defekt sein, lässt es sich problemlos und schnell reparieren oder ersetzen. „Glücklicherweise passiert dies selten“, weiß Beliniak.

Der Warehouse Manager ist von der Fronius-Technik überzeugt und will auch zukünftig alle Gabelstapler mit Selectiva-Ladegeräten, „die normalerweise nicht zum Standard-Lieferumfang des Gabelstaplers gehören“, ordern.

www.fronius.com

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
KI-Lösung zur Effizienzsteigerung

KI-Lösung zur Effizienzsteigerung

Körber hat sich mit GXO Logistics, dem weltweit größten reinen Kontraktlogistikanbieter, zusammengetan, um das einzigartige Operator Eye zu entwickeln – eine KI-basierte Lösung, die Fehlermuster aufspürt und autonom Ausfallzeiten und menschliche Eingriffe in den Kommissionier Prozessen minimiert.