Neue Mietflotte für Langguttransport

Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten verzeichnet Bulmor verstärkte Nachfrage nach Miet- und Gebrauchtgeräten für den Langguttransport. Da das Stammwerk in Perg aus allen Nähten platzt, stehen ab sofort die Miet- und gewarteten Gebrauchtgeräte am Standort der Schwesterfirma Terra Austria in Wien für Kunden zur Verfügung.
 Das Perger Maschinenbauunternehmen Bulmor verlegt die neue Bulmor Rent Mietflotte sowie die Gebrauchtgeräteaufbereitung aus Platzmangel nach Wien.
Das Perger Maschinenbauunternehmen Bulmor verlegt die neue Bulmor Rent Mietflotte sowie die Gebrauchtgeräteaufbereitung aus Platzmangel nach Wien.Bild: Bulmor Industries GmbH

Seit den 80er Jahren produziert Bulmor Seitenstapler in Perg und ist im DACH Raum Marktführer in dieser Branche. Mit jährlich rund 350 Hubfahrzeugen ist Bulmor auch weltweit führender Entwickler und Produzent im Intralogistik-Nischenbereich der Seitenstapler und zählt durch seine Marktposition zu den Hidden Champions Oberösterreichs.

Trotz starker Covid-Sicherheitsmaßnahmen läuft die Neumaschinenproduktion in Perg auf Hochtouren, da die Auftragsbücher voll sind und Liefertermine eingehalten werden müssen. Um auch der starken Nachfrage an Neugeräten gerecht zu werden, werden die Produktionshallen sogar zusätzlich in den nächsten Monaten bei vollem Betrieb noch erweitert.

Aus diesem Grund weicht Bulmor Rent zur Aufbereitung gebrauchter Seitenstapler, die in der Regel im Zuge einer Neugeräteauslieferung zurückgenommen werden, auf das Gelände von Terra Austria aus, die so wie Bulmor ein Teil der Industrie Holding ist.

 Erich Korn ist ein langjähriger Branchenprofi und für die Bulmor Rent Mietflotte verantwortlich.
Erich Korn ist ein langjähriger Branchenprofi und für die Bulmor Rent Mietflotte verantwortlich. Bild: Bulmor Industries GmbH

Steigende Nachfrage nach Mietgeräten

Zuständig für die Bulmor Rent Mietflotte ist Erich Korn, der auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Stapler- und Baumaschinenbereich zurückblicken kann. Korn: „Wir sehen seit Jahren eine stärker werdende Nachfrage nach Mietgeräten für den Langguttransport. Als einziges österreichisches Unternehmen, das Seitenstapler produziert, haben wir uns entschieden, dieser Nachfrage nachzukommen und eine professionelle Struktur aufzubauen. Das Gelände von Terra Austria bietet dafür ideale Rahmenbedingungen, denn dort stehen umfangreich ausgestattete Werkstätten sowie erfahrene Mechaniker zur Verfügung.

Wir bieten damit für die Bauindustrie auf Baustellen eine wirtschaftliche Langguttransportlösung. Auch in der Holzbranche sind Mietgeräte eine interessante Lösung für Spitzenabdeckungen im Saisongeschäft, oder bei einem Reparaturausfall. Die Industrie setzt auf die Miete von Mehrwege-Seitenstaplern, da diese durch die Allradlenkung und den Elektroantrieb für Halleneinsätze optimal geeignet sind.“

Umfangreiches Seitenstaplerangebot

Am Standort von Terra Austria bietet Bulmor Rent für seine Kunden Elektro-Seitenstapler von 4 bis 8t, Diesel-Seitenstapler von 5 bis 8t und Mehrwege-Seitenstapler von 4 bis 8t an. Auch Gebrauchtgeräte werden in Wien durchgecheckt, gewartet und im Anschluss vermietet oder verkauft. Die administrative Abwicklung erfolgt nach wie vor durch die Bulmor Zentrale in Perg. Verfügbar sind die Bulmor Rent Geräte kurzfristig schon ab einem Tag Mietdauer.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige