Lesedauer: 3 min
18. Dezember 2020
Neue Mietflotte für Langguttransport
Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten verzeichnet Bulmor verstärkte Nachfrage nach Miet- und Gebrauchtgeräten für den Langguttransport. Da das Stammwerk in Perg aus allen Nähten platzt, stehen ab sofort die Miet- und gewarteten Gebrauchtgeräte am Standort der Schwesterfirma Terra Austria in Wien für Kunden zur Verfügung.
 Das Perger Maschinenbauunternehmen Bulmor verlegt die neue Bulmor Rent Mietflotte sowie die Gebrauchtgeräteaufbereitung aus Platzmangel nach Wien.
Das Perger Maschinenbauunternehmen Bulmor verlegt die neue Bulmor Rent Mietflotte sowie die Gebrauchtgeräteaufbereitung aus Platzmangel nach Wien.Bild: Bulmor Industries GmbH

Seit den 80er Jahren produziert Bulmor Seitenstapler in Perg und ist im DACH Raum Marktführer in dieser Branche. Mit jährlich rund 350 Hubfahrzeugen ist Bulmor auch weltweit führender Entwickler und Produzent im Intralogistik-Nischenbereich der Seitenstapler und zählt durch seine Marktposition zu den Hidden Champions Oberösterreichs.

Trotz starker Covid-Sicherheitsmaßnahmen läuft die Neumaschinenproduktion in Perg auf Hochtouren, da die Auftragsbücher voll sind und Liefertermine eingehalten werden müssen. Um auch der starken Nachfrage an Neugeräten gerecht zu werden, werden die Produktionshallen sogar zusätzlich in den nächsten Monaten bei vollem Betrieb noch erweitert.

Aus diesem Grund weicht Bulmor Rent zur Aufbereitung gebrauchter Seitenstapler, die in der Regel im Zuge einer Neugeräteauslieferung zurückgenommen werden, auf das Gelände von Terra Austria aus, die so wie Bulmor ein Teil der Industrie Holding ist.

 Erich Korn ist ein langjähriger Branchenprofi und für die Bulmor Rent Mietflotte verantwortlich.
Erich Korn ist ein langjähriger Branchenprofi und für die Bulmor Rent Mietflotte verantwortlich. Bild: Bulmor Industries GmbH

Steigende Nachfrage nach Mietgeräten

Zuständig für die Bulmor Rent Mietflotte ist Erich Korn, der auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Stapler- und Baumaschinenbereich zurückblicken kann. Korn: „Wir sehen seit Jahren eine stärker werdende Nachfrage nach Mietgeräten für den Langguttransport. Als einziges österreichisches Unternehmen, das Seitenstapler produziert, haben wir uns entschieden, dieser Nachfrage nachzukommen und eine professionelle Struktur aufzubauen. Das Gelände von Terra Austria bietet dafür ideale Rahmenbedingungen, denn dort stehen umfangreich ausgestattete Werkstätten sowie erfahrene Mechaniker zur Verfügung.

Wir bieten damit für die Bauindustrie auf Baustellen eine wirtschaftliche Langguttransportlösung. Auch in der Holzbranche sind Mietgeräte eine interessante Lösung für Spitzenabdeckungen im Saisongeschäft, oder bei einem Reparaturausfall. Die Industrie setzt auf die Miete von Mehrwege-Seitenstaplern, da diese durch die Allradlenkung und den Elektroantrieb für Halleneinsätze optimal geeignet sind.“

Umfangreiches Seitenstaplerangebot

Am Standort von Terra Austria bietet Bulmor Rent für seine Kunden Elektro-Seitenstapler von 4 bis 8t, Diesel-Seitenstapler von 5 bis 8t und Mehrwege-Seitenstapler von 4 bis 8t an. Auch Gebrauchtgeräte werden in Wien durchgecheckt, gewartet und im Anschluss vermietet oder verkauft. Die administrative Abwicklung erfolgt nach wie vor durch die Bulmor Zentrale in Perg. Verfügbar sind die Bulmor Rent Geräte kurzfristig schon ab einem Tag Mietdauer.

Thematik: Flurförderzeuge
Bulmor Industries GmbH
www.bulmor-rent.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Automatisieren, 
aber richtig!

Automatisieren, aber richtig!

Die Automatisierung kompletter Lager oder von Teilbereichen ist aktuell eines der Trendthemen in der Intralogistik. Intelligente Lagerautomatisierung erhöht die Effizienz beim Warenumschlag und verbessert gleichzeitig die Energiebilanz. Aber wie weit sollte die Automatisierung der Prozesse im Lager gehen? In der großen dhf Intralogistik-Herstellerumfrage geben Anbieter von Lagerlogistik-Lösungen u.a. Antworten auf diese Frage und ebenso eine Einschätzung wie sich der Markt im kommenden Jahr entwickeln wird.

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Mit der diesjährigen Herstellerumfrage adressiert dhf Intralogistik die Themen Märkte und Fahrzeugtechnik. Vor dem Hintergrund des boomenden E-Commerce und der rasanten Weiterentwicklung von Technologien wie künstliche Intelligenz und Machine Learning stellen Kunden hohe Anforderungen in Sachen TCO, Effizienz und Sicherheit. Sich den aktuellen Trends bewusst, haben Flurförderzeughersteller schon heute für nahezu jedes
Einsatzszenario die passende Lösung parat.

Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Herstellerumfrage: Nahtlose Integration  in Produktion und Logistiker

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

Bild: ek robotics GmbH
Bild: ek robotics GmbH
Ultra smart, ultra flexibel, 
ultra flach – Hightech-Transportrobotik!

Ultra smart, ultra flexibel, ultra flach – Hightech-Transportrobotik!

Der Trend zu fahrerlosen Transportsystemen (FTS) ist ungebrochen: Sie sind eine der Schlüsseltechnologien zukunftsfähiger Intralogistik. Vor allem die Nachfrage nach flachen und leistungsstarken Plattform-Fahrzeugen steigt merklich an. Mit ihrem Fast Move bietet ek robotics einen smarten, flexiblen und flachen Transportroboter an, der den wichtigsten Ansprüchen gerecht wird und seine besondere Leistung schon mehrfach in der Praxis unter Beweis stellen konnte.

Bild: Linde Material Handling GmbH
Bild: Linde Material Handling GmbH
3D-Blick ins Lager

3D-Blick ins Lager

Der Linde Warehouse Navigator hilft kleinen und mittelständischen Unternehmen, sämtliche Lagerprozesse
digital zu organisieren. Die modulare Lösung, bestehend aus Lagerverwaltungs- sowie Kommissionier- und Staplerleitsystem, verspricht dauerhafte Zeit- und Kostenersparnisse und wartet mit besonderen Optionen auf: Eine dreidimensionale Ansicht visualisiert das Lager inklusive der Waren in Echtzeit und weist den Fahrern die schnellste Route zum Zielort.

Anzeige

Anzeige