Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork - der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik - ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.
 Durch die CROC Gabelzinken-Beschichtung von Vetter rutscht das Transportgut beim Bremsvorgang nicht mehr von den Gabelzinken.
Durch die CROC Gabelzinken-Beschichtung von Vetter rutscht das Transportgut beim Bremsvorgang nicht mehr von den Gabelzinken.Bild: VETTER Industrie GmbH

Die Vetter SmartFork mit integrierter Kamera- und Sensortechnik ist der perfekte Staplerfahrer-Assistent für einfaches sowie effizientes Verladen und erhöht die Sicherheit im gesamten Transportprozess. Mit den smarten Assistenzsystemen der Vetter SmartFork lassen sich Schäden am Transportgut reduzieren, die Arbeitssicherheit erhöhen und Unfälle vermeiden. Dank modernster Kamera- und Sensortechnik hat der Staplerfahrer zu jeder Zeit die optimale Sicht vor und auf das Ladegut.

  Vetter bietet für Einsätze in explosionsgefährdeten Bereichen Ex-Schutz Gabelzinken aus Volledelstahl mit Atex-Zertifizierung an.
Vetter bietet für Einsätze in explosionsgefährdeten Bereichen Ex-Schutz Gabelzinken aus Volledelstahl mit Atex-Zertifizierung an.Bild: VETTER Industrie GmbH

Mit Sicherheit – mehr Grip

Mit der innovativen CROC Gabelzinken-Beschichtung rutscht das Transportgut beim Bremsvorgang nicht mehr von den Gabelzinken. Die Oberflächen von empfindlichen Gütern werden außerdem geschont und dank der Dämpfwirkung geräuscharm transportiert. Für eine nachträgliche CROC-Beschichtung von Gabelzinken, Hubwagen oder Anbaugeräten bietet Vetter einen Beschichtungs-Service vor Ort an. Die Vorteile: geringe Ausfallzeiten, keinen Transportaufwand für das Hin- und Hersenden der Gabelzinken und die Maschinen sind kurzfristig wieder einsetzbar.

Kraftpakete für ein sicheres Handling schwerer Lasten

Mit Tragfähigkeiten bis zu 120t und einer Blattlänge bis zu 5.000mm bieten BigForks Lösungen für nahezu alle Einsatzfälle, bei denen schwere Lasten bewegt werden. Gerade in Bereichen wie Holzindustrie, Baustellen, Container-Transport oder Hafenlogistik kommen sie zum Einsatz. Dank einer speziellen High-Tech Wärmebehandlung wird eine besonders hohe Standzeit erzielt und die BigForks halten selbst den höchsten Anforderungen stand.

Ex-Schutz Gabelzinken aus Volledelstahl mit ATEX-Zulassung

Der Vorteil: Der Explosionsschutz ist dauerhaft gewährleistet, selbst beim Erreichen der Verschleißgrenze. Zudem steht ein bis zu sechsmal höheres Verschleißvolumen, bei gleichzeitigem Beibehalten des Gabelzinken-Querschnitts, zur Verfügung.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige