Foto: Viastore
Manuelle Lager per Plug & Play automatisieren

Viastore stellt mit dem autonomen Lager- und Kommissionier-Roboter Viarobot eine Lösung vor, mit der sich manuelle Lager schnell, einfach und flexibel automatisieren lassen. Dafür wird keine zusätzliche Infrastruktur wie Schienen oder besondere Regale benötigt, bestehende Fachbodenregale können einfach weitergenutzt werden.

 

Das neue Viarobot-System aus dem Hause des Stuttgarter Intralogistik-Spezialisten Viastore lagert Behälter und Kartons autonom ein, aus und um und transportiert diese zum Kommissionierer. Viarobot ist durch übergeordnete Software schnell betriebsbereit und einfach skalierbar: Wenn das Lager größer wird oder saisonal ein höherer Bedarf gedeckt werden muss, wächst Viarobot einfach mit, indem zusätzliche Roboter integriert und weitere Regale aufgestellt werden. Dabei kann der Lagerbetreiber die Regale einfach so platzieren, wie es die Gebäudestruktur erlaubt. Diese Flexibilität wirkt sich auch aus, wenn ein Lagerumzug ansteht: Viarobot kann am neuen Standort einfach per Plug & Play in Betrieb genommen werden. Im Vergleich zu manuell betriebenen Lagern erhöht sich die Stellplatzkapazität um bis zu 40 Prozent, der Durchsatz verbessert sich um bis zu 20 Prozent und die Prozesssicherheit steigt deutlich.

 

Alle Vorteile vereint


Viarobot vereint die hohe Flexibilität eines manuellen Lagers mit den Vorteilen eines automatischen Systems. Der hohe Raumnutzungsgrad, die hohe Prozesssicherheit und geringste Fehlerquote sowie die hohe Bestandssicherheit und Bestandstransparenz, verbunden mit der Fähigkeit von Viarobot, ohne Unterbrechung 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr zu arbeiten, bilden die Basis für weiteres Wachstum.


Industrieunternehmen und Hersteller profitieren davon, dass Viarobot schnell und einfach zu installieren ist. Das löst zum Beispiel Kapazitätsprobleme schnell. Handelsunternehmen, Online-Shops und Start-up-Unternehmen haben den Nutzen, dass das System einfach skalierbar ist.


Die Roboter arbeiten mit einer Geschwindigkeit von zwei Meter in der Sekunde und können eine Lagerhöhe von vier Meter bedienen. Neigt sich die Leistung des Lithium-Ionen-Akkus dem Ende zu, fährt Viarobot selbstständig zu seiner Ladestation. Darüber hinaus können die Geräte auch im Dunkeln und in unbeheizten Räumen arbeiten. Das reduziert Energiekosten, vor allem bei einem mehrschichtigen Betrieb.

www.viastore.com

 

Beitrag aus dhf 4.2017

17_4_dhf_TS_188.jpg

Gerne können Sie dhf 4.2017 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

agt_logo_200_60.png



spacer
Online Werbung @ dhf
  
  
spacer