Foto: Jungheinrich
Energieeffizienter Elektro-Schlepper

Jungheinrich bietet seinen neuen EZS 350 Elektro-Schlepper wahlweise mit 2Shifts1Charge-Garantie für XL-Standard-Batterien oder optional mit Li-Ionen-Technologie an.

 

Jungheinrich aus Hamburg hat einen neuen Hochleistungsschlepper im Markt eingeführt. Der EZS 350 und die XL-Variante mit erweitertem Batterieraum für Anhängelasten bis fünf Tonnen sind robust, vielseitig und sehr wirtschaftlich. Das Fahrzeug basiert auf dem neuen Jungheinrich-Design der ECE-Horizontal-Kommissionierer mit Leuchten in LED-Ausführung und Reflektoren. Ausgestattet mit einem leistungsstarken und energieeffizienten 2,8 Kilowatt-Drehstrommotor, schafft der Standschlepper Fahrgeschwindigkeiten bis acht Kilometer pro Stunde mit Last und 12,5 Kilometer pro Stunde ohne Last bei optimierten Beschleunigungswerten. Beim generatorischen Abbremsen wird Bremsenergie wieder in die Batterie zurückgespeist und verlängert so die Betriebsdauer.


In der XL-Variante bietet Jungheinrich den EZS 350 mit einer 24-Volt-Blei-Säure-Batterie inklusive der 2Shifts1Charge-Garantie an, mit der die Einsatzdauer des Schleppers für zwei Schichten mit einer Batterieladung garantiert wird. Optional ist das Gerät auch mit Lithium-Ionen-Technologie für kurze Ladezyklen für den Dreischichtbetrieb rund um die Uhr ohne Batteriewechsel erhältlich. So ist die Batterie laut Hersteller bereits nach 30 Minuten Zwischenladung zu 50 Prozent und nach 80 Minuten zu 100 Prozent geladen. Zur hohen Verfügbarkeit profitiert der Betreiber zudem von der Wartungsfreiheit sowie der längeren Lebensdauer der Batterie.


Neben der hohen Energieeffizienz hat Jungheinrich in der Entwicklung großen Wert auf die Robustheit gelegt. Durch eine extra hochgezogene Rahmenschürze an der Fronthaube und einer stoßgeschützten Antriebshaube, beide gefertigt aus hochwertigem Stahl, ist der EZS 350 auch für härteste Einsätze geeignet. Das mit dem Red Dot Design Award prämierte Multifunktionslenkrad Jet Pilot zur automobilkonformen Steuerung und ergonomischen Bedienung des Fahrzeugs kann zudem durch einen größeren Einstellbereich jetzt noch tiefer und somit auch für kleinere Personen eingestellt werden. In Kombination mit dem lenkwinkelabhängigen Assistenzsystems Curve Control und einer verbesserten Schwerpunktlage ist das Fahrzeug auch in schwierigen Situationen und bei Kurvenfahrt stabil und zuverlässig zu steuern.

www.jungheinrich.de

 

Beitrag aus dhf 12.2016

16_12_TS_dhf_188.jpg

Gerne können Sie dhf 12.2016 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

agt_logo_200_60.png



spacer
Weltrangliste Flurförderzeuge

16_12_WRL_link_154.jpg

spacer


SL_Banner_180x90-v2.jpg


Herstellerumfrage Flurförderzeuge
17_6_FFZ_UMF_start_188.jpg
spacer
Enzyklopädie der Flurförderzeuge
Enzy-cover-188.jpg
 
spacer
Online Werbung @ dhf