Foto: Kasto Maschinenbau
Platz gespart, Arbeit vereinfacht

Die Seng Heng Engineering Pte Ltd, Hersteller von Verbindungselementen für die Petrochemie- und Offshore-Industrie, setzt bei der Lagerung des Rohmaterials auf automatische Lagertechnik von Kasto.

Das automatische Überfahrlager Unitop sorgt bei dem singapurischen Unternehmen für eine übersichtliche Lagerung.

 

Von Schrauben und Muttern bis zu schlüsselfertigen Bearbeitungsteilen: Die Seng Heng Engineering Pte Ltd mit Sitz in Singapur ist auf hochwertige Verbindungselemente für den Anlagenbau spezialisiert. Der Fokus des Unternehmens liegt dabei auf der Petrochemie- und Offshore-Branche sowie dem Energiesektor: Die Produkte von Seng Heng werden unter anderem in Raffinerien, Bohrinseln, Kraftwerken, FPSO-Schiffen und unterseeischen Öl- und Gasförderanlagen verbaut. Das Portfolio umfasst Verschraubungen, Ankerbolzen, Befestigungselemente für Pipelines und Turbinen, hochbelastbare Verbindungen für den Stahlbau oder den Einsatz unter Wasser sowie korrosionsbeständige Beschichtungen. Seng Heng kann auf 70 Jahre Erfahrung zurückgreifen, mittlerweile beschäftigt das Unternehmen rund 130 Mitarbeiter. Von seinem Stammsitz in Singapur aus beliefert der Spezialist zahlreiche Kunden in aller Welt, von Kanada bis Indonesien, von Europa über den Nahen Osten bis nach China.


Das Rohmaterial für das breite Produktsortiment bezieht Seng Heng als Stangenware mit einer Länge von bis zu sechs Meter. Das Unternehmen verarbeitet unter anderem verschiedene unlegierte und rostfreie Stähle sowie Aluminium in unterschiedlichen Güten. Die Stangen werden zunächst eingelagert und anschließend in einem modernen Maschinenpark in die entsprechende Form gebracht. „Die Ansprüche unserer Kunden sind hoch“, beschreibt Operations Manager Shawn Tham. „Wir müssen sämtliche Produkte in kürzester Zeit weltweit liefern können, und weil die Sicherheit für die Anwender eine große Rolle spielt, muss sich jedes Teil auch lückenlos rückverfolgen lassen.“ Hinzu kommt, dass Seng Heng nicht nur eine große Auswahl normgerechter Standardprodukte anbietet, sondern auch kundenspezifische Sonderlösungen.

 

Effiziente Lagertechnik aus Deutschland


Um die hohen Anforderungen zuverlässig zu erfüllen, setzt der Verbindungstechnik-Spezialist bei der Lagerung des Rohmaterials auf ein automatisches Langgutlager von Kasto Maschinenbau. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ist weltweiter Markt- und Technologieführer in der Säge- und Lagertechnik für Metall-Langgut. Auch in Südostasien ist Kasto bereits seit vielen Jahren aktiv; seit Oktober 2015 ist das Unternehmen mit einer eigenen Vertriebs- und Service-Niederlassung in Singapur vertreten. Für Seng Heng lieferte Kasto ein automatisches Hochregal-Lagersystem vom Typ Unitop: Das Überfahrlager bietet mit zwölf Meter Höhe in zehn Reihen Platz für 253 Kassetten, jede davon mit einer Tragkraft bis zu drei Tonnen. Seng Heng lagert darin rund 80 Prozent des benötigten Rohmaterials.


„Der größte Vorteil des Kasto-Lagers ist die enorme Platzersparnis“, schildert Shawn Tham. „In unserem vorherigen, manuell bedienten Lager konnten wir nur fünf Lagen übereinander einlagern, nun sind es 26.“ Der Platzbedarf für das Lager ist von 1000 auf 140 Quadratmeter gesunken. „Damit haben wir viel wertvolle Fläche für zusätzliche Kapazitäten gewonnen“, freut sich Tham.


Kennzeichnend für das Langgutlager Unitop ist das auf dem Lagerblock fahrende Regalbediengerät. Dieses ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die selbsttragenden Kassetten. „Die Bereitstellungszeit für die am weitesten entfernte Kassette beträgt gerade einmal drei Minuten“, ist Tham beeindruckt. „Früher dauerte es bis zu einer halben Stunde, bis wir eine benötigte Stange ausgelagert hatten.“ Auch der Arbeitsaufwand ist dank der automatischen Lagertechnik wesentlich geringer: Statt vier Mitarbeiter benötigt Seng Heng nun nur noch zwei, um das Lager zu bedienen. „Damit haben wir mehr Kapazitäten für andere Tätigkeiten“, betont der Operations Manager.

 

Transparente und rückverfolgbare Bestände


Zudem bietet das rechnergesteuerte Lager jederzeit einen perfekten Überblick über den Lagerbestand. Jedes Material ist in einer eigenen Kassette gelagert und lässt sich über die Schmelzennummer lückenlos rückverfolgen. „Bei den hohen Qualitätsstandards unserer Kunden ist das ein wichtiges Kriterium“, bemerkt Tham. Auch das FIFO (First In – First Out)-Prinzip lässt sich mit dem Unitop-Lager problemlos umsetzen: Sind von demselben Material mehrere Lieferungen vorrätig, wird das ältere zuerst ausgelagert. „Dies verhindert, dass manche Stangen zu lange im Lager liegen und dadurch an Qualität verlieren“, erklärt Tham.


Der Operations Manager bei Seng Heng ist mit der Kasto-Lösung vollauf zufrieden: „Mit dem automatischen Lager können wir unsere hohe Lieferfähigkeit und Termintreue auch in Zukunft sicherstellen.“ Auch die internen Arbeitsabläufe sind dadurch wesentlich einfacher, schneller und sicherer geworden. „Allein durch die kürzeren Zugriffszeiten und den geringeren Arbeitsaufwand hat sich die Investition schon bezahlt gemacht.“

www.kasto.com

16_LL_kasto_SEI.jpg 

Beitrag aus dhf 4.2016

16_4_TS-dhf_188.jpg

Gerne können Sie dhf 4.2016 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

agt verlag thum gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Herstellerumfrage
Lagerlogistik
16_10_Herstellerumfrage_LL_.jpg
spacer
Online Werbung @ dhf