| News
Lesedauer: 4 min
30. März 2021
‚Tag der Logistik‘ – Videosysteme für die Logistik
Bild: Deutsche Industrie Video System GmbH

Am 15. April 2021, dem Tag der Logistik, richtet sich die Deutsche Industrie Video System GmbH, ein auf Videoüberwachungslösungen für Speditionen, KEP- und Logistikdienstleister spezialisiertes Technologieunternehmen, mit einem eigenen Online-Event an das Fachpublikum und Interessierte. In einem Fachvortrag geht es um die Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Mehrwerte verschiedener Videosystemlösungen, die der Markt für Logistikunternehmen bietet. Im anschließenden Experten-Interview gibt Justus Klüver-Schlotfeldt, neuer Chief Sales Officer bei Divis und renommierter Fachmann für internationale Logistik, exklusive Einblicke: Er spricht über aktuelle Entwicklungen im grenzübergreifenden Transportwesen und seine beruflichen Meilensteine als Logistik-Networker. „Unser Tag der Logistik ist nicht nur für Fachleute und Unternehmer besonders spannend“, erläutert Hendrik Reger, Geschäftsführer von Divis, „sondern auch für alle, die sich für eine Laufbahn in der Logistikbranche interessieren. Ein breites Publikum ist daher ausdrücklich willkommen.“

Qualität steigern und Kosten senken per Videosystemlösung

Um an ihrem Logistikstandort die Qualitätssicherung zu verbessern und Kosten zu senken, wollen viele Unternehmen die Vorzüge digitaler Technologien nutzen. Ein Videoüberwachungssystem soll Fehlbestände und den Verlust von Sendungen minimieren sowie den Kundenerwartungen hinsichtlich Sicherheit gerecht werden. Effektiver Schutz vor Beschädigung, Schwund und Diebstahl, eindeutig nachweisbare Haftungsübergänge, zuverlässig dokumentierte Schäden sowie eine Zertifizierung gemäß TAPA, AEO oder s.a.f.e. sind zentrale Entscheidungskriterien. Die Herausforderung besteht jedoch darin, im Überfluss der Angebote mit sehr unterschiedlichen Spezifikationen die Lösung zu identifizieren, die den optimalen Nutzen für die individuellen Gegebenheiten vor Ort liefert.

‚Sicherheits-Videoüberwachung versus Logistik-Videolösung – Mehrwerte und Einsatzszenarien‘

Der Fachvortrag bietet hier Orientierung, indem er typische Anwendungsfälle für Sicherheits-Videoüberwachungslösungen einerseits und multifunktionale Videomanagementsysteme andererseits beleuchtet. In der anschließenden Diskussionsrunde sind die Teilnehmer herzlich eingeladen, Fragen zu stellen.

‚Der Weg in die Logistik – berufliche Meilensteine eines Logistik-Networkers‘

Nach mehr als zehn Jahren in der internationalen Logistik und als Mitgründer der Fulfillment by Amazon (FBA)-Plattform ’ship2prime‘ bringt Justus Klüver-Schlotfeldt fundiertes Knowhow über die Verflechtungen im grenzübergreifenden Transportwesen mit. Seit Februar 2021 ist er Chief Sales Officer und Mitglied der Geschäftsleitung bei Divis. Im Interview berichtet der Networker live über seine Erfahrungen. Das Publikum hat jederzeit die Möglichkeit, Fragen an Justus Klüver-Schlotfeldt zu stellen.

‚Tag der Logistik 2021‘ bei Divis

Wo: Virtuelles Fach-Event per Videokonferenz
Wann: Donnerstag, 15. April 2021

9.00 – 10.30 Uhr – Fachvortrag mit Diskussionsrunde
Hier gehts zur Anmeldung

11.00 – 12.00 Uhr – Fach-Interview mit Justus Klüver-Schlotfeldt, Chief Sales Officer bei Divis
Hier gehts zur Anmeldung

Die Teilnahme am Online-Event ist kostenfrei. Interessierte können sich über die Website des Tags der Logistik anmelden.

| News
Deutsche Industrie Video System GmbH
www.divisgmbh.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Herstellerumfrage: Nahtlose Integration  in Produktion und Logistiker

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

Bild: Picavi GmbH
Bild: Picavi GmbH
Strategische Kooperation

Strategische Kooperation

Die börsennotierte All for One Group und das auf Pick-by-Vision spezialisierte Unternehmen Picavi haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, ihre Kunden bei der Digitalisierung von Supply Chain und Logistik – etwa im Lagerbereich – zu unterstützen.

Bild: Dahl Sverige AB
Bild: Dahl Sverige AB
Hochautomatisiertes Warenlager

Hochautomatisiertes Warenlager

Dahl, eines der führenden Großhandelsunternehmen im Bereich Sanitär, Rohre, Klima- und Kältetechnik, Immobilienmanagement und Werkzeuge, wählt SSI Schäfer als Partner für die Errichtung eines neuen, zentralen Warenlagers zur Versorgung des schwedischen Markts.

Das neue Distributionszentrum wird die Bereitstellung von Gebäudetechnik-Equipment zwischen rund 2.000 Lieferanten und 36.000 Handwerkern sicherstellen, sowohl durch Direktlieferungen zu Baustellen als auch über den Verkauf in den 70 Filialen von Dahl in ganz Schweden, von Kiruna im Norden bis Ystad im Süden.

„Die Technologie in unserer neuen Anlage setzt neue Maßstäbe.

Bild: Interroll (Schweiz) AG
Bild: Interroll (Schweiz) AG
Neuer CEO

Neuer CEO

Ingo Steinkrüger, derzeit Vorsitzender der Geschäftsführung bei Thyssenkrupp System Engineering wird zum 1. Mai 2021 als CEO die Leitung der Interroll Gruppe von Paul Zumbühl übernehmen, der bereits im vergangenen Juni seinen Rücktritt ankündigte und als künftiger Verwaltungsratspräsident vorgeschlagen werden wird.

Bild: Beumer Group GmbH & Co. KG
Bild: Beumer Group GmbH & Co. KG
Von Lebensmitteln 
bis zu Medikamenten

Von Lebensmitteln bis zu Medikamenten

Kunden kaufen mehr und mehr online ein und das nicht erst seit Covid-19. Allerdings hat die Pandemie dieses Verhalten noch verstärkt. Mit dem zunehmenden E-Commerce müssen Kurier-, Express- und Paketdienste die Konsumenten zuverlässig und noch schneller beliefern – und dabei ganz unterschiedliche Waren handhaben können. Die Leistung ihrer Sortier- und Verteilanlagen entscheidet oft über ihre Wettbewerbsfähigkeit. Welchen Trends Betreiber folgen, wie sie darauf reagieren können und wohin die Reise gehen wird, weiß Thomas Wiesmann von der Beumer Group.

Bild: Safelog GmbH
Bild: Safelog GmbH
Einzeln oder im Schwarm

Einzeln oder im Schwarm

Aktuell sind viele Abläufe und Systeme für den innerbetrieblichen Transport in der Produktion und Intralogistik im Umbruch. Dies ist einerseits den aktuell geltenden Abstands- und Hygienerichtlinien geschuldet, andererseits befindet sich die Automatisierung ohnehin im Wandel. Speziell für Transport- und Kommissionieraufgaben rückten dabei Fahrerlose Transportsysteme (FTS) als Lösung
in den Fokus.

Bild: Rocla OY
Bild: Rocla OY
AGVs steigern 
die Logistikeffizienz

AGVs steigern die Logistikeffizienz

Um der steigenden Kundennachfrage gerecht zu werden, setzte Welser, Spezialist für rollgeformte Sonderprofile, auf die vollständige Automatisierung seiner Arbeitsabläufe und des Lagersystems. Gemeinsam mit Rocla wurde der gesamte Prozess analysiert und durch vier intelligente AGVs auf ein neues Niveau gehoben.