| News
Lesedauer: 2 min
23. November 2021
Optimierte Piece-Picking-Lösung
Bild: SSI Schäfer Fritz Schäfer GmbH

Der Online-Handel boomt und immer mehr Konsumenten genießen die Anytime-Anywhere-Verfügbarkeit und tätigen ihre Einkäufe im Internet. Speziell der Gesundheitssektor ist geprägt von einer Vielzahl an Vorschriften rund um die Arzneimittelsicherheit, die letztlich dem Schutz der Patienten dient. Parallel gilt es, im Zuge des implementierten Qualitätsmanagements eine lückenlose Nachverfolgbarkeit der Waren sicherzustellen. In diesem dynamischen Umfeld punktet moderne Robotik als fester Bestandteil effizienter und wirtschaftlicher Logistik. SSI Schäfer hat seine hochleistungsfähige Piece Picking Applikation weiterentwickelt, um eine vollautomatisierte Lösung zur Kommissionierung, Identifizierung, Dokumentation und Kontrolle anbieten zu können. Ein Treiber für die Weiterentwicklung war die Anforderung eines Kunden, Betäubungsmittel und rezeptpflichtige Medikamente komplett fehlerfrei zu kommissionieren.

Technologische Weiterentwicklung

Die erstmals auf der LogiMAT 2019 vorgestellte Piece-Picking-Applikation wurde im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses technologisch weiter optimiert und somit auf neue Marktanforderungen eingestellt. Die intelligente Robotik-Applikation von SSI Schäfer ermöglicht nach der Weiterentwicklung mit 900 Picks pro Stunde die höchste am Markt verfügbare Leistung in der Einzelstückkommissionierung bei gleichzeitig 100-prozentiger Produktverifizierung. Integrierte Kameras erfassen jedes einzelne Produkt und gewährleisten so ein lückenloses Tracking & Tracing beispielsweise von Rx-Pharma-Artikeln. Parallel dazu wurde die mögliche Produktrange um weitere Formate erweitert. So können zusätzlich besonders kleine Dosen (bereits mit einem Durchmesser ab 35mm) gehandhabt werden. Darüber hinaus tragen neu integrierte Waagen an Stellplätzen von Quell- bzw. Zielbehältern zur nachhaltigen Verbesserung der Kommissionierqualität bei. Denn durch das Wiegen erkennen erweiterte KI-Technologien bereits während des Pickvorgangs, ob die richtigen Artikel in der korrekten Menge kommissioniert wurden und können bei Bedarf entsprechend gegensteuern. Die dafür notwendige Software ist integraler Bestandteil dieses hochkomplexen Systems aus Sensor- und Roboter-Technologie. Die intelligente Pickstrategie garantiert Fehlerfreiheit und damit maximale Prozesssicherheit in der Kommissionierung – ganz ohne Leistungseinbußen.

| News
SSI SCHÄFER FRITZ SCHÄFER GMBH
http://www.ssi-schaefer.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Automatisieren, 
aber richtig!

Automatisieren, aber richtig!

Die Automatisierung kompletter Lager oder von Teilbereichen ist aktuell eines der Trendthemen in der Intralogistik. Intelligente Lagerautomatisierung erhöht die Effizienz beim Warenumschlag und verbessert gleichzeitig die Energiebilanz. Aber wie weit sollte die Automatisierung der Prozesse im Lager gehen? In der großen dhf Intralogistik-Herstellerumfrage geben Anbieter von Lagerlogistik-Lösungen u.a. Antworten auf diese Frage und ebenso eine Einschätzung wie sich der Markt im kommenden Jahr entwickeln wird.

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Mit der diesjährigen Herstellerumfrage adressiert dhf Intralogistik die Themen Märkte und Fahrzeugtechnik. Vor dem Hintergrund des boomenden E-Commerce und der rasanten Weiterentwicklung von Technologien wie künstliche Intelligenz und Machine Learning stellen Kunden hohe Anforderungen in Sachen TCO, Effizienz und Sicherheit. Sich den aktuellen Trends bewusst, haben Flurförderzeughersteller schon heute für nahezu jedes
Einsatzszenario die passende Lösung parat.

Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Herstellerumfrage: Nahtlose Integration  in Produktion und Logistiker

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

Bild: ek robotics GmbH
Bild: ek robotics GmbH
Ultra smart, ultra flexibel, 
ultra flach – Hightech-Transportrobotik!

Ultra smart, ultra flexibel, ultra flach – Hightech-Transportrobotik!

Der Trend zu fahrerlosen Transportsystemen (FTS) ist ungebrochen: Sie sind eine der Schlüsseltechnologien zukunftsfähiger Intralogistik. Vor allem die Nachfrage nach flachen und leistungsstarken Plattform-Fahrzeugen steigt merklich an. Mit ihrem Fast Move bietet ek robotics einen smarten, flexiblen und flachen Transportroboter an, der den wichtigsten Ansprüchen gerecht wird und seine besondere Leistung schon mehrfach in der Praxis unter Beweis stellen konnte.

Bild: Linde Material Handling GmbH
Bild: Linde Material Handling GmbH
3D-Blick ins Lager

3D-Blick ins Lager

Der Linde Warehouse Navigator hilft kleinen und mittelständischen Unternehmen, sämtliche Lagerprozesse
digital zu organisieren. Die modulare Lösung, bestehend aus Lagerverwaltungs- sowie Kommissionier- und Staplerleitsystem, verspricht dauerhafte Zeit- und Kostenersparnisse und wartet mit besonderen Optionen auf: Eine dreidimensionale Ansicht visualisiert das Lager inklusive der Waren in Echtzeit und weist den Fahrern die schnellste Route zum Zielort.

Anzeige

Anzeige