Mit SAP Recognized Expertise ausgezeichnet

Bild: Knapp AG

SAP bestätigt abermals die Knapp-Expertise in Österreich für Supply Chain Management-/Extended Warehouse Management-Lösungen. Knapp IT Solutions, das Kompetenzzentrum der Knapp-Gruppe für SAP EWM-Lösungen, hat bereits über 80 Projekte auf Basis von SAP EWM (Extended Warehouse Management) erfolgreich umgesetzt. Damit ist Knapp international einer der führenden EWM-Implementierungspartner der SAP.

Kunden schätzen die Expertise von Knapp

Seit 2012 ist Knapp SAP-Partner und bietet mit SAP EWM by Knapp eine optimale Lösung für alle Kunden, die sowohl auf eine SAP-IT-Strategie setzen als auch eine überlegene Logistiklösung suchen. In dieser maßgeschneiderten End-to-End-Lösung vom WMS über WCS bis zur Maschinensteuerung vereinen sich die Erfahrung aus mehr als 2.000 WMS/WCS- und mehr als 80 SAP EWM-Projekten. Mit dem integrierten MFS (Material Flow System) koppelt SAP EWM by Knapp direkt an die Steuerung (SPS) an, reduziert Schnittstellen und ermöglicht eine lückenlose Prozesssteuerung in SAP. Nicht nur Kunden mit Knapp-Automatisierung setzen auf Knapp bei der EWM-Implementierung, sondern auch Kunden mit anderen Automatisierungslösungen schätzen die Knapp-Expertise bei reinen SAP EWM inkl. MFS-Projekten, zum Beispiel im Zuge von Erweiterungen oder Retrofit-Projekten bei Voigt, Hungaropharma oder Eglo.

Das SAP EWM by Knapp Leistungsportfolio reicht von RF- oder Voice-geführten Prozessen über SAP EWM inkl. MFS (Material Flow System) für komplexe Greenfield-Anlagen, Erweiterungen oder Retrofits bis zu Templates für Unternehmen, die ein Rollout auf mehrere Standorte wünschen. Integration in bestehenden SAP EWM-Lösungen, individuelle Lösungskonzepte, EWM-Customizing und -Entwicklungen sowie eine 24/7 Service Desk-Unterstützung im Livebetrieb runden das Angebot ab.

Ausgezeichnet in Supply Chain Management

Seit 2016 erfüllt dieses Leistungsportfolio von Knapp wiederholt die Qualitätskriterien für die Auszeichnung SAP Recognized Expertise. Dieses akkreditierte Zertifikat weist sowohl die vielseitige Erfahrung in der Implementierung von SAP EWM im Bereich Supply Chain Management nach, als auch die fundierte Schulung der rund 100 Knapp SAP EWM-Spezialisten und deren Erfüllung von strengen Anforderungen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.