Mietrobotersystem beschleunigt die Intralogistik

Die Peak Season ist in vollem Gange. Händler und Kunden befinden sich in vorweihnachtlicher Stimmung, was meist Stress und Ungeduld zur Folge hat. Das bei München ansässige Unternehmen Exotec schafft mit seinem erfolgreichen Skypod-System Abhilfe in dieser turbulenten Zeit.

Wie Weihnachtswichtel – Nur effizienter

Bild: Exotec Deutschland GmbH

Es ist kein Geheimnis, dass der Vertrieb in den Lagern auf Hochtouren läuft, sobald sich die ersten Adventskalender in den Discountern und Supermärkten der Nation stapeln. Das wissen auch die Experten von Exotec. Deshalb haben sie ein flexibles Mietrobotermodell entworfen, welches ergänzend zu ihrem Skypod-System im Bereich der Lagerautomatisierung funktioniert, um ihren Kunden die passende Lösung für die Hochsaison zu bieten.

Überdimensionierte, nicht skalierbare Intralogistiksysteme sind nur dann rentabel, wenn sie voll ausgelastet werden. Dies ist meist nur zu bestimmten Zeiten im Jahr der Fall. Exotec dahingegen bietet die Möglichkeit, seine Skypod-Lagerroboter zeitweise zu mieten. Für den Mieter entstehen so maximale Effizienz und ein wirtschaftlicher Vorteil. Die Kletterroboter können das eigene Regalsystem bis zu 12m Höhe erklimmen und eigenständig Waren kommissionieren. So schaffen sie es, innerhalb von zwei Minuten jeden Artikel zur Kommissionierstation zu bringen, egal wo er lagert.

Die Vermietung der Skypods umfasst:

• Die Vorbereitung der Lagerroboter vor dem Versand

• Den Transport der Roboter sowie die Abholung nach der unternehmenseigenen Peak Season

• Die Einrichtung des Systems durch Exotec Personal

Die Mindestmietdauer der Skypods beträgt einen Monat. Das Startdatum ist dabei ebenso flexibel wie die optionale Verlängerung des Mietverhältnisses. Um Mietroboter in Anspruch zu nehmen, sollten sie aber in jedem Fall drei Monate vor der jeweiligen Peak Season bei Exotec angefragt werden.

Das könnte Sie auch Interessieren