Kompakter Gurtförderer
Bild: Schnaithmann Maschinenbau GmbH

Schnaithmann Maschinenbau, Systemlieferant für Automatisierungstechnik, stellt eine neue Baureihe von Gurtförderern vor. Die Baureihe GF50 zeichnet sich durch platzsparende Bauweise aus und lässt sich auch in bestehende Transfer- und Montageanlagen einfach integrieren. Die Förderer haben eine Einbauhöhe von lediglich 55mm, die Breite ist nur um 10mm breiter als der Gurt aufgebaut. Bei einer Gesamtbelastung bis 100kg kann der Gurt Geschwindigkeiten bis 64m/min realisieren. Die balligen Antriebs- und Umlenkwalzen sorgen auch bei hohen Geschwindigkeiten für einen ruhigen Lauf des Gurtes. Bandlängen von bis zu 10.000mm ermöglichen einen flexiblen Einsatz der Förderer. Je nach Anforderung stehen verschiedene Gurttypen, Materialien und Farben zur Verfügung. Die breite Gurtauswahl – schnittfest, ölbeständig, ESD-tauglich, FDA-konform – ermöglicht den Einsatz in einer Vielzahl von Branchen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige