Erweitertes Gurtkurven-Angebot
Bild: Interroll (Schweiz) AG

Interroll bringt eine neue Gurtkurve auf den Markt: Die Interroll Belt Curve 1200 bietet alle Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsvorteile eines reibungsfreien Antriebskonzepts und verbessert gleichzeitig die Förderleistung von kleineren Gütern. Gurtkurven gehören zu den technisch anspruchsvollsten Fördermodulen in den Materialflusssystemen von Kurier-, Express- und Paketdienstleistern, die – vor allem durch den boomenden E-Commerce – rund um die Uhr eine stark wachsende Warenflut in ihren Verteilzentren zu bewältigen haben. Schließlich gilt es auch bei schwereren Gütern, die nötigen Kräfte zur Änderung der Transportrichtung möglichst verschleißfrei zu übertragen. Deshalb basieren die Gurtkurven auf einer äußerst wartungsarmen Konstruktion ohne Reibung, die eine regelmäßige Nachspannung des Gurtes überflüssig macht. Zudem ist auf Wunsch auch eine Variante mit einem verschweißten Endlosgurt verfügbar.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige