Behälter für temperaturgeführten Transport

Bild: Zarges GmbH

Mit dem Beginn der landesweiten Einführung der Covid-19-Impfung, rückte auch der sichere Transport in den Vordergrund. Sowohl die Pfizer- als auch die Moderna-Variante müssen bei niedrigen Temperaturen sicher gelagert werden, um die Verwendbarkeit zu gewährleisten. Neben der passenden Temperatur ist ein robuster und leichter Behälter entscheidend, um eine leichte Handhabung sicherzustellen. Als führender Anbieter von Lager- und Transportbehältern für Medizinprodukte und Gefahrgut, bietet Zarges hierzu eine Reihe von Lösungen für den Versand von temperaturempfindlichen Gütern an. Dazu gehört z.B. die Universalkiste K 470, eine leichte Transportbox aus Aluminium, die in 25 Standardgrößen und -volumen von 13 bis 829l erhältlich ist und nach kundenspezifischen Anforderungen angepasst werden kann.

Das könnte Sie auch Interessieren