Behälter für temperaturgeführten Transport
Bild: Zarges GmbH

Mit dem Beginn der landesweiten Einführung der Covid-19-Impfung, rückte auch der sichere Transport in den Vordergrund. Sowohl die Pfizer- als auch die Moderna-Variante müssen bei niedrigen Temperaturen sicher gelagert werden, um die Verwendbarkeit zu gewährleisten. Neben der passenden Temperatur ist ein robuster und leichter Behälter entscheidend, um eine leichte Handhabung sicherzustellen. Als führender Anbieter von Lager- und Transportbehältern für Medizinprodukte und Gefahrgut, bietet Zarges hierzu eine Reihe von Lösungen für den Versand von temperaturempfindlichen Gütern an. Dazu gehört z.B. die Universalkiste K 470, eine leichte Transportbox aus Aluminium, die in 25 Standardgrößen und -volumen von 13 bis 829l erhältlich ist und nach kundenspezifischen Anforderungen angepasst werden kann.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige