B2B-Marktplatz für Wellpappe-Verpackungen

Bild: Industrie-Contact

Der digitale B2B-Marktplatz Box Inc startet mit seinem Angebot jetzt auf dem deutschen Markt. Mit seiner Plattform boxinc.com hilft das Startup vor allem kleinen und mittleren Unternehmen dabei, Verpackungen aus Wellpappe einfach und schnell online zu beschaffen. Gleichzeitig ermöglicht der Online-Marktplatz Lieferanten den Zugang zu neuen Kunden, ohne eine eigene digitale Präsenz aufbauen zu müssen. Box Inc ist damit eine smarte Lösung zur Beschaffung von Verpackungen aus Wellpappe, die den Zeit- und Arbeitsaufwand reduziert, um das beste Angebot von zuverlässigen Lieferanten zu finden.

Gesamter Beschaffungsprozess online

Da der Trend immer weiter in Richtung E-Commerce geht, nützt der Marktplatz vor allem Online-Versandhändlern. Aber auch traditionelle Unternehmen, die offen für digitale Lösungen in der Beschaffung sind, profitieren von der Plattform. „Box Inc digitalisiert den traditionellen Einkaufsprozess, indem es Käufern und Verkäufern von Verpackungen aus Wellpappe ermöglicht, den gesamten Beschaffungsprozess online abzuwickeln“, so Mikael Fristedt Westre, CEO von Box Inc. „Da die Kunden zunehmend digitale Bequemlichkeit erwarten, bieten wir eine intelligente Lösung, die den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Suche nach dem besten Angebot reduziert. Die Lösung ist für Käufer kostenlos.“

Neue Kunden erreichen

Auf Kundenseite ist der Prozess der Verpackungsbestellung intuitiv: Der Kunde wählt ein Produkt aus, fordert einen Kostenvoranschlag an, vergleicht, bestätigt und bezahlt. Dieser Prozess spart Zeit und Geld. Durch die Nutzung der Plattform können Kunden auch neue Lieferanten finden, die zu ihren Bedürfnissen passen. Unterschiedliche Größen oder Mengen stellen kein Problem dar. Selbst Zollspezifikationen können berücksichtigt werden. Wenn Verpackungen bedruckt werden müssen, können deutsche Verpackungslieferanten helfen. Auf der anderen Seite hilft Box Inc den Verpackungslieferanten, ihr Geschäft auszubauen, indem sie neue Kunden erreichen. Dank Box Inc brauchen die Lieferanten keine E-Commerce-Plattform einzurichten oder in Verkaufs- und Marketingaktivitäten zu investieren. Die Plattform ist auch für Lieferanten einfach zu bedienen, reduziert deren Kosten für die Verwaltung von Kundenanfragen und gewährleistet einen sicheren Zahlungsprozess.

Industrie-Contact
http://www.boxinc.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige