Hocheffiziente Stromversorgung

Die neu ausgeführten Stromversorgungen nach Schutzart IP67 von Phoenix Contact verfügen über eine UL 1310 Zertifizierung und eignen sich optimal für den Aufbau von energiebegrenzten NEC Class 2 Stromkreisen.
 Anwendungsgebiete für NEC Class 2 Stromversorgungen mit IP67 Schutzart finden sich in den verschiedenen Bereichen der Intralogistik.
Anwendungsgebiete für NEC Class 2 Stromversorgungen mit IP67 Schutzart finden sich in den verschiedenen Bereichen der Intralogistik.Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Aktuelle Trends wie Dezentralisierung und Modularisierung spielen in der Intralogistik eine große Rolle: ob Wareneingang oder -ausgang, Lager- und Fördersysteme, Sortieranlagen, Überwachung und Sensorik sowie Kommunikationssysteme wie Access Points.

Digitale Transformation, permanente Verfügbarkeit von Gütern und Waren, effizienter Material- und Güterfluss stellen die Anlagenbetreiber vor vielfältige Herausforderungen.

Die volle Transparenz zur kontinuierlichen Optimierung des innerbetrieblichen Transports, die Verschmelzung von Lager und Produktion und intelligente Maschinen und Anlagen, z.B. autonome Transportsysteme oder Kollaborative Roboter (Cobots), erfordern eine anwendungsgerechte und flexible Energieversorgung.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, sollten weitläufige Anwendungen wie Fertigungslinien oder Förderbänder nach einem dezentralen Ansatz realisiert werden. Dies ermöglicht eine deutlich effizientere Energieversorgung und einen modularen Aufbau einzelner Anlagenbestandteile. Die Wartung, Umrüstung und Verfügbarkeit einzelner Module werden ebenfalls optimiert.

Vereinfachte Diagnose im Feld durch AC- und DC-OK LED.
Vereinfachte Diagnose im Feld durch AC- und DC-OK LED.Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Stromversorgung mit erhöhter Schutzart

Für Anwendungen, in denen klassische Schaltschrank-Lösungen aufgrund fehlender Erweiterbarkeit oder Platzmangel nicht installierbar sind, bietet Phoenix Contact jetzt neben Stromversorgungen für den Schaltschrank mit Schutzart IP20 auch Stromversorgungen mit erhöhter Schutzart IP67 für eine schaltschranklose Installation direkt im Feld in unmittelbarer Nähe am Endverbraucher an. IP67 Stromversorgungen sind für den schaltschranklosen Einsatz im industriellen Umfeld entwickelt und bieten auch unter rauen Umweltbedingungen eine sichere Versorgung der angeschlossenen Last. Das bereits bestehende Produkt-Portfolio an IP67 Stromversorgungen wird um UL 1310 zertifizierte Geräte mit einer auf unter 100VA begrenzten Ausgangsleistung ergänzt.

 Die unterschiedlichen Geräteanschlüsse 7/8"-Zoll, M12 (A- und L-kodiert) oder IPD stellen eine hohe Kompatibilität im Feld sicher.
Die unterschiedlichen Geräteanschlüsse 7/8"-Zoll, M12 (A- und L-kodiert) oder IPD stellen eine hohe Kompatibilität im Feld sicher.Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Kompakt und effizient

Das robuste Aludruckgussgehäuse mit Schutzart IP67 bewahrt die Stromversorgungen vor dem Eindringen von Wasser und Fremdkörpern. Durch das kompakte Design mit 100x160x53mm (BxHxT) können die neuen Stromversorgungen dezentral, direkt im Feld, nahe dem Verbraucher eingesetzt werden.

Der weite Temperatureinsatzbereich ermöglicht eine hohe Flexibilität der Einsatzbereiche. Überall dort, wo Wärme entsteht, wird diese direkt durch die Leiterplatte geführt und über die Gehäuseoberfläche abgeleitet. Bei Umgebungstemperaturen von -25°C bis +60°C arbeiten die Stromversorgungen zuverlässig ohne Leistungsminderung, darüber hinaus ist ein Betrieb bis +70°C möglich. Die Geräte kommen hierbei ohne innenliegende Kühlkörper aus, die Kühlung erfolgt ausschließlich über das Gehäuse. Auf Verguss der Elektronik wurde bewusst verzichtet – dies verlängert die Lebensdauer der intern verbauten Komponenten und ist schonender für die Umwelt hinsichtlich Herstellung und Recycling.

Die robuste und verlässliche Elektronik ermöglicht einen sehr weiten Eingangsspannungsbereich von 100V AC (-15 Prozent) bis 277V AC (+10 Prozent). Auch können die Stromversorgungen mit 110V DC (-20 Prozent) bis 250 V DC (+10 Prozent) Eingangsspannung betrieben werden. Der AC- und DC-Weitbereichseingang ermöglicht somit weltweiten Einsatz in unterschiedlichen Versorgungsnetzen.

Neben einer hohen Schock- und Vibrationsfestigkeit sind die Geräte mit einem Wirkungsgrad von >93 Prozent äußerst energieeffizient. Eine lange Lebensdauer und höchste Anlagenverfügbarkeit werden zudem durch eine hohe MTBF von über 1.000.000h bei 40°C und über 500.000h bei 60°C gewährleistet. Bei Bedarf lassen sich die Stromversorgungen parallel oder in Reihe schalten, um Leistung oder Ausgangsspannung zu erhöhen oder redundant betrieben zu werden.

Fazit

Die neuen Stromversorgungen mit Schutzart IP67 von Phoenix Contact arbeiten auch unter rauen Umgebungsbedingungen zuverlässig. Sie sind wasser- und staubdicht. Ihre hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit stellen einen idealen Einsatz im Feld sicher. Mit der umfangreichen AC- und DC-OK-LED Signalisierung ist die Inbetriebnahme einfach und Fehler werden sofort erkannt. Die große Auswahl an standardisierter Anschlusstechnik (M12, IPD, 7/8 INC) sorgt für mehr Flexibilität und Zukunftssicherheit und ermöglicht kleinere oder gar keine Schaltschränke, Wärmereduzierung im Schaltschrank, kürzere Kabellängen sowie eine kurze Installationszeit.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.

Bild: Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG
Elektrofahrzeuge im Fokus

Elektrofahrzeuge im Fokus

Als Hersteller von Mehrwege-Seitenstaplern und maßgefertigten Spezialfahrzeugen für den Transport von langen, schweren und sperrigen Gütern, kennt Hubtex den Flurförderzeugemarkt ganz genau. Welchen Stellenwert ‚Grüne Logistik‘ für das Unternehmen hat, wie Energieverbräuche gesenkt und die Nachhaltigkeit noch weiter erhöht werden können, erklärt Geschäftsführer Hans-Joachim Finger im Interview. Ein Blick in die Entwicklungsabteilung verrät zudem, welche Neuheiten von Hubtex in 2023 zu erwarten sind.

Bild: ©Marcello Engi/Westfalia Parking-Systems GmbH & Co. KG
Bild: ©Marcello Engi/Westfalia Parking-Systems GmbH & Co. KG
Senkrechtstart 
für Auslagerleistung

Senkrechtstart für Auslagerleistung

Der Mozzarella rollt weiter auf Erfolgskurs: Zum vierten Mal hat Westfalia Logistics Solutions Switzerland die Intralogistik von Züger Frischkäse ausgebaut. Und dabei die Auslagerleistung des Gesamtsystems um 150 Paletten auf 400 Paletten pro Stunde sowie die Frischelager-Kapazität um 700 Palettenstellplätze erhöht. Nach der Auftragsvergabe im März 2020 ging im Dezember 2021 die Westerweiterung des größten Mozzarella-Herstellers und fünfgrößten Milchverarbeiters der Schweiz in Betrieb, die mehr als 10Mio.CHF investierte.