Analysetool für Echtzeitdateneinblick und -auswertung
Bild: ©sturti/istockphoto.com

BluJay Solutions, Anbieter von Software und Dienstleistungen für globale Lieferketten, hat die Einführung seiner neuen Lösung ‚BluIQ by BluJay‘ angekündigt. Sie vereint visuelle Übersichten und Analysen zur Supply Chain in einem frei konfigurierbaren Dashboard. Die API-fähige Datenlösung greift via bidirektionaler Verbindung direkt auf BluJays Supply Chain Execution Anwendungen zu, um spezifische Daten in der BluIQ Oberfläche darzustellen.

Datenkomponente der DNA-Strategie

David Landau, Chief Product Officer von BluJay Solutions, erläutert: „’BluIQ by BluJay‘ wurde als System zur Entscheidungsunterstützung konzipiert, das sich über alle Anwendungen von BluJay erstreckt und über APIs Daten aus jeder Anwendung extrahiert. Die Lösung ist Teil der Datenkomponente unserer DNA-Strategie. Wir freuen uns über den Mehrwert, den dieses innovative Tool für Kunden bietet, die als Teil ihres betrieblichen Workflows datengestützte Entscheidungen zu treffen haben. Die Lösung ist sehr visuell, mit grafischen Diagrammen und Karten, die je nachdem, was sie zeigen sollen einfach und schnell konfiguriert sind. Was die Anwendung aber wirklich auszeichnet, ist die nahtlose Integration in die zugrunde liegende Execution-Lösung. Mit einem einzigen Klick wechseln Nutzer von der Datenvisualisierung direkt zur Transaktionsfunktion, um die sich aus der Datenanalyse ergebende Aktion auszuführen.“

Nutzer von ‚BluIQ by BluJay‘ können dank der konfigurierbaren Widgets innerhalb weniger Minuten eine angepasste Dashboard-Ansicht für verschiedenste KPIs erstellen. In der ersten Version des Tools unterstützt ‚BluIQ by BluJay‘ die Einbindung in BluJays Transportation Management-Anwendung. Die verfügbaren Datenansichten umfassen zahlreiche Anzeigeoptionen für Schlüsselkennzahlen wie Ladungen, Abhol- und Lieferzeiten sowie die gespeicherten Suchvorgänge.

Intuitive Bedienung

Die Nutzung ist denkbar einfach gestaltet: Innerhalb der jeweiligen BluJay-Anwendung genügt ein Klick auf die ‚BluIQ by BluJay‘-Schaltfläche. Jedem angemeldeten Nutzer steht ein individuelles Dashboard zur Verfügung, das er durch Auswahl der für ihn wichtigen Widgets und Datenquellen gestalten kann. Als Datenquellen dienen die vom Nutzer zuvor im TMS aufgerufenen Suchen. Im Anschluss erfasst das Tool die Daten für jedes Widget und stellt sie wie vom Nutzer gewünscht dar – beispielsweise als Skalen-, Torten- und Balkendiagramm, Karten oder Tabellen.

David Landau: „Es ist Teil unseres ‚BluJay Way‘, dass unsere Teams täglich innovative Problemlösungen zum Wohl unserer Kunden durchführen. Jedes Jahr veranstalten BluJays Entwicklungsteams eine Reihe von Hackathons, um das ‚grenzenlose‘ Denken zu fördern. Die hier entwickelten Ideen und Prototypen fließen seit jeher als neue Funktionen und Erweiterungen in viele unserer Lösungen ein. ‚BluIQ by BluJay‘ ist die erste komplett neue Anwendung, die aus einem dieser Hackathons entstanden ist.“

Ein Dashboard für alle Datenansichten

Als nächster Schritt ist geplant, ‚BluIQ by BluJay‘ in die Anwendungen Customs Management, MobileStar und Transportation Management for Forwarders zu integrieren. Darüber hinaus evaluiert BluJay derzeit die Anbindung an weitere unternehmenseigene Lösungen. Zukünftig sollen Kunden dann mit nur einem Dashboard auf Datenansichten aus mehreren Anwendungen zugreifen können.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige