Hochleistung im Kühlhaus
ICE Solution, tätig in der Tiefkühllogistik, wandte sich mit dem Ziel seinen Betrieb zu optimieren, an Pagát Gold Zrt. Der ungarische Yale-Vertragshändler lieferte, nach Prüfung aller Anforderungen, eine zuverlässige, langlebige und energieeffiziente Flurförderlösung, mit Gewährleistung einer schnellen Ersatzteilversorgung.
 Durch Elektro-Gabelhubwagen, Gabelstapler und Schubmaststapler von Yale entsteht bei ICE Solution ein effizientes Arbeitsumfeld - auch bei -25°C im Kühllager.
Durch Elektro-Gabelhubwagen, Gabelstapler und Schubmaststapler von Yale entsteht bei ICE Solution ein effizientes Arbeitsumfeld – auch bei -25°C im Kühllager.Bild: Hyster-Yale UK Limited

ICE Solution ist ein Spezialist für Tiefkühllagerung und Tiefkühllogistik und betreibt eines der modernsten Kühllager in seiner Region. Das auf seinem Gebiet in Ungarn einzigartige Unternehmen wurde 2008 gegründet und verfügt heute über zwei Kühlhäuser in Gy?r, die für die Lagerung von Waren bei Temperaturen von -25°C geeignet sind. Das Lager von ICE Solution hat eine Kapazität von bis zu 11.500 Paletten. Zu den Kunden des Unternehmens zählen führende Geflügel-, Milch-, Gemüse- und Obstverarbeiter sowie die größten inländischen Lebensmittelketten.

Für einen effizienten Betrieb brauchte ICE Solution Stapler, die auch für den Einsatz bei extremer Kälte geeignet sind. ICE Solution benötigte eine zuverlässige, langlebige und energieeffiziente Flurförderlösung von einem Partner, der auch eine schnelle und zuverlässige Ersatzteilversorgung gewährleisten konnte. Bei einem durchschnittlichen Warenumschlag von 25 bis 30 Lastwagenladungen pro Tag hätte jede durch Ausfälle verursachte Verzögerung erhebliche Auswirkungen auf die Produktivität des Unternehmens. Daher war der Service ein wichtiger Aspekt bei jedem Angebot.

ICE Solution wandte sich an den Händler seines Vertrauens, Pagát Gold Zrt – den Vertragshändler für Yale Flurförderzeuge in Ungarn. Das 1991 gegründete Unternehmen bietet Mietstapler, Lagertechnikstapler, Hubarbeitsbühnen, mobile Rampen und Gebrauchtstapler an. Darüber hinaus bietet es mit 18 Servicewagen und 25 Technikern einen landesweiten Wartungs- und Reparaturdienst an.

Eine Lösung, die Vertrauen schafft

 Nach sorgfältiger Prüfung aller Anforderungen der Tiefkühllogistik von ICE Solution empfahl Pagát Gold Zrt einen Fuhrpark bestehend aus 13 Yale-Staplern.
Nach sorgfältiger Prüfung aller Anforderungen der Tiefkühllogistik von ICE Solution empfahl Pagát Gold Zrt einen Fuhrpark bestehend aus 13 Yale-Staplern.Bild: Hyster-Yale UK Limited

ICE Solution und Pagát Gold Zrt arbeiten seit über zehn Jahren eng zusammen. „Während dieser Zeit hat ICE Solution eine Reihe von Investitionen in Stapler getätigt“, sagt Domonkos Csik, Managing Director von ICE Solution. „Mit der Pagát Gold Zrt haben wir einen Partner, der uns bei der Beschaffung von Flurförderzeugen unterstützt, die unseren Anforderungen entsprechen, und der einen zuverlässigen Service bietet.“

Nach sorgfältiger Prüfung der Anforderungen des Unternehmens empfahl Pagát Gold Zrt einen Fuhrpark bestehend aus insgesamt 13 Yale Staplern. Die Vorteile der Flurförderzeuge aus dem Hause Yale haben ICE Solution davon überzeugt, das richtige Produktangebot gefunden zu haben. „Wir haben uns für die Aufgaben in unserem Lager für eine Auswahl verschiedener Yale Stapler entschieden“, erklärt Csik.

Hohe Produktivität bei Minustemperaturen

„Unsere Stapler werden unter extremen Bedingungen eingesetzt, daher ist es wichtig, dass sie unabhängig von der Temperatur die gleiche Leistung erbringen. Die Kühlhauslösung von Yale liefert eine konstante Leistung – auch bei Temperaturen von -25°C in unserer Anlage“, fügt Csik hinzu. Eine besonders wichtige Aufgabe der Yale Stapler: die effiziente Raumausnutzung im Lagerbereich. Im Unternehmen müssen täglich Paletten verschiedener Formen und Größen mit einem Gewicht von bis zu einer Tonne transportiert werden. Dabei sind die Prozesse, die einen reibungslosen Betrieb gewährleisten, voneinander abhängig.

ICE Solution benötigt einen Stapler, der mit minimalen Stillstandzeiten im Zweischichtbetrieb eingesetzt werden kann. Beim Palettentransport in der Anlage kommen die vier 3-Rad-Elektrostapler des Typs ERP15VT zum Einsatz. Dank des schmalen Kipprahmens kann sich der Fahrer bequem zwischen den Regalen und Paletten mit Überlänge bewegen.

Der Kühlhausbetreiber benötigte außerdem einen Elektro-Gabelhubwagen, der in der Lage war, mehrere Paletten gleichzeitig aufzunehmen und abzusetzen. Dazu wurden im Vorfeld der Lieferung Änderungen an den Yale Staplern vorgenommen. Der Yale Elektro-Gabelhubwagen MP25T wurde mit 2.400mm langen Gabelzinken ausgestattet, die eine Last von bis zu 2,5t tragen können. Dadurch kann der Fahrer die Paletten nebeneinander stapeln. „Ein enormer Vorteil des Yale MP25T ist, dass er extrem wendig ist und auch unter hoher Belastung schnell arbeitet“, so Csik.

Neben dem MPT25T sorgen zwei Gabelhochhubwagen mit Plattform des Typs MS15X-IL, zwei Schubmaststapler des Typs MR16HD und vier Niederhubkommissionierer des Typs MO20P für eine hohe Effizienz und schnelle Reaktionszeiten.

„Dank der Elektro-Gabelhubwagen, Gabelstapler und Schubmaststapler von Yale entsteht ein effizientes Arbeitsumfeld. Von unseren Flurförderlösungen erwarten wir die gleiche Dynamik, die wir bereits aus unserem Geschäft kennen. Unser Fuhrpark aus Yale Staplern erfüllt unsere Erwartungen nicht nur, er übertrifft sie“, erklärt Csik abschließend.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige