Energia-Preis 2021
Bild: Combilift Ltd.

Energia, der größte Anbieter von 100 Prozent grüner Energie in Irland, veranstaltete kürzlich seine zweijährige Preisverleihung, bei der Auszeichnungen an irische Familienunternehmen vergeben wurden. Combilift freut sich, als Gesamtsieger des Energia Family Business of the Year 2021 ausgezeichnet worden zu sein. Bei der diesjährigen Preisverleihung lag der Schwerpunkt auf der Ehrung von Unternehmen, die während der Covid-19-Pandemie herausragende Führungsqualitäten und Widerstandsfähigkeit bewiesen haben, während sie weiterhin prosperieren und wachsen.

Bedeutender Beitrag für Gesellschaft und Wirtschaft

Rund 200 Bewerbungen von Familienunternehmen wurden eingereicht und von der Jury geprüft. Kriterien für den Erfolg waren ein Unternehmen, das sich auf seine familiären Werte stützt, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen, ein Unternehmen, das als großartiger Botschafter für den Sektor fungiert und einen bedeutenden Beitrag für die Gesellschaft und die Wirtschaft insgesamt leistet.

Combilift war in zwei Kategorien nominiert: Innovative Family Business Award und Manufacturing & Engineering Family Business of the Year. Da das Unternehmen in beiden Kategorien Gold gewann, kam es für die höchste Auszeichnung, den Energia Family Business of the Year 2021, in Frage.

Der CEO und Mitbegründer von Combilift, Martin McVicar, kommentierte: „Combilift freut sich sehr über die Auszeichnungen in beiden Kategorien und natürlich über die Gesamtauszeichnung für das Familienunternehmen. Wir möchten uns bei den Sponsoren unserer Awards, Energia und NSIA, sowie bei der Jury dafür bedanken, dass sie unser Unternehmen und seine Leistungen mit diesen renommierten Auszeichnungen gewürdigt haben. Dies bedeutet unserem Team hier bei Combilift und seinen Familien so viel, wir sind alle sehr stolz und werden entsprechend feiern!“

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige