Drei starke Marken für Industriereifen

Bild: Continental AG

Industriefahrzeuge sind im Alltag unterschiedlichen Herausforderungen ausgesetzt: Bodenbeschaffenheit, Einsatzdauer, Traglast und Gegebenheiten vor Ort hinsichtlich Kurven, Streckenlängen und Temperaturansprüchen varrieren stark. Continental Commercial Specialty Tires begegnet diesen spezifischen Kundenbedürfnissen und stellt sich im 150. Jubiläumsjahr im Segment der Industriereifen neu auf. Mit einer Drei-Marken-Strategie bietet Continental ein maßgeschneidertes Portfolio an robusten Vollreifen unter den Marken Continental, General Tire und Barum für unterschiedliche Industrieanwendungen und Kundenanforderungen. Die große Auswahl an Premium-Reifen unter der Marke Continental, dem Portfolio für mittlere Einsatzintensität unter der Marke General Tire und den Vollreifen für geringe Intensität unter der Marke Barum, bündeln ideale Reifenlösungen für unterschiedliche Kundensegmente unter dem Dach von Continental.

Zuverlässige Premium-Qualität mit Continental Vollreifen

Die Vollgummireifen von Continental eignen sich ideal für anspruchsvolle Anwendungen mit hoher Intensität, bei denen ein hohes Maß an Laufleistung, Ausdauer und Haltbarkeit erforderlich ist. Die Super-Elastic-Reifen und Bandage (POB) sind sehr stabil und sorgen durch die Continental Plus Mischung für niedrige Rollwiderstände. Die geringere Wärmeentwicklung im Reifen führt so zu einer gesteigerten Energieeffizienz und zuverlässigen Leistung in den anspruchsvollsten 24/7 Industrieanwendungen. Die Reifen sind hervorragend für Gabelstapler und andere industrielle Fahrzeuganwendungen geeignet, die in der Produktion und Fertigung, Lagerhaltung, Logistik und Bodenanwendungen auf dem Flughafen eingesetzt werden.

Produktionen und Industriegelände, in denen Sauberkeit sehr wichtig ist, wie zum Beispiel in der Herstellung von Lebensmitteln, oder Arzneimitteln, profitieren von der „Clean-Version“ dieser Reifen, die keinen Ruß hinterlassen.

General Tire: Robuster Partner bei mittlerer Einsatzintensität

In 2021 führt Continental in mehreren Verkaufsregionen der Welt drei brandneue General Tire Produkte für Gabelstapler, Anhänger und andere Arten von Industrieanwendungen ein. Der General Tire Lifter ist der Super-Elastic Reifen für Innen- und Außenanwendungen in der Logistik mit einem starken Fokus auf Robustheit und Langlebigkeit. Ideal für mittlere Einsatzintensität, wird der General Tire Lifter vorwiegend im Zweischichtbetrieb eingesetzt, bei denen es in erster Linie darum geht, die Arbeit zu erledigen, ohne sich Gedanken über reifenbedingte Ausfallzeiten zu machen.

Der General Tire Smooth POB wurde für Innenanwendungen entwickelt, bei denen Rollkomfort und Traktion am besten durch ein glattes Profil auf harten, flachen Innenoberflächen gewährleistet werden müssen. Der General Tire Trac POB mit seinen Profilrillen wurde für Anwendungen entwickelt, bei denen eine griffige Kante benötigt wird, wie z.B. auf Rampen und in Außenbereichen, wo die Oberflächen unebener oder Regen ausgesetzt sind und damit die Gefahr von nassen, rutschigen Oberflächen besteht.

Der General Tire Lifter und Smooth stehen ebenfalls als „Clean-Version“ zur Verfügung, speziell für den Einsatz in Industrieanwendungen, wo der Reifen keinen schwarzen Spuren hinterlassen soll.

Barum: Leistungsqualität für kurze Einsatzzyklen

Der neue Barum Industry Reifen ergänzt das Continental und General Tire Vollreifenportfolio und eignet sich besonders für Einsätze mit hohem Kostenbewusstsein und niedrigen Einsatzzyklen. Barum-Reifen wurden speziell für Unternehmen neu entwickelt, die ihren Gabelstapler nur gelegentlich einsetzen oder bei denen die Auslastung niedrig ist. Für diese Anwendungen liefert der überarbeitete Barum Industry die erforderliche Leistung, ohne den Anwender im Stich zu lassen. Der Barum Industry wird im Laufe des Jahres 2022 weltweit gelauncht.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige