Design Award 2022 in Gold

Die BT Reflex E-Serie von Toyota Material Handling, wurde mit dem German Design Award 2022 ausgezeichnet. Sein herausragendes Gesamtdesignkonzept erhielt die höchste Punktzahl und somit die Auszeichnung in Gold. „Wir freuen uns sehr über diese prestigeträchtige Auszeichnung. Der Preis ist eine Anerkennung für unser hart arbeitendes und kreatives Team bei Toyota, das den weltweit einzigen Schubmaststapler mit Kippkabine entwickelt hat. Wir sind stolz darauf, die Toyota-Tradition als Innovationsführer im Bereich Logistikdesign fortzusetzen“, sagt Magnus Oliveira Andersson, Leiter Design bei Toyota Material Handling Europe.

Bild: Toyota Material Handling

Proven Innovation

Der German Design Award ist der Premiumpreis des Rats für Formgebung. Mit seinem weltweiten Spektrum und seiner internationalen Strahlkraft zählt er branchenübergreifend zu den angesehensten Awards der Designlandschaft. Seit 2012 identifiziert der German Design Award maßgebliche Gestaltungstrends, präsentiert sie einer breiten Öffentlichkeit und zeichnet sie aus. So werden jährlich außerordentliche Einreichungen im Produktdesign, Kommunikationsdesign und der Architektur gekürt.

In der Kategorie ‚Excellent Product Design‘ wurde die neue BT Reflex E-Serie von einer hochkarätig besetzten internationalen Expertenjury mit Gold ausgezeichnet. Bereits die O- und R-Serie der Vorgängermodelle wurden 2017 und 2018 mit dem German Design Award ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt die vorherige E-Serie mit ihrer einzigartigen Kippkabine 2018 den Red Dot ‚Best of the Best Award‘.

Toyota Material Handling gilt weltweit seit Jahren als Innovationsführer der Flurförderzeugbranche. Mit der neuen BT Reflex Serie setzt das Unternehmen weitere Maßstäbe in Sachen Sicherheit, Ergonomie und Energieeffizienz. Der Toyota Material Handling Deutschland vollständig einstellbare Fahrerarbeitsplatz, die übergangslose Hubgerüststeuerung, perfekte Rundumsicht, 360 Grad-Lenkung und die einzigartige Kippkabine sind nur einige der vorhandenen Schlüsselmerkmale. Zu den neuen Features gehört u.a. ein brandneuer Farb-Touchscreen, der leicht zu handhaben und intuitiv zu bedienen ist.

Verbindung von Qualität und Benutzerfreundlichkeit

Die Jury des Deutschen Designpreises stellt fest: „Der für den Einsatz in Hochregallagern konzipierte Schubmaststapler der BT Reflex E-Serie besticht durch ein herausragendes Gesamtdesignkonzept in einer bis ins Detail reduzierten Formensprache. Gleichzeitig verbindet das Design Qualität mit Benutzerfreundlichkeit und unterstreicht das Sicherheits- und Bedienkonzept. Produktnutzen und Dynamik werden in diesem Produkt auf beeindruckende Weise miteinander verbunden.“

Alle ausgezeichneten Designs werden in der Ausstellung des German Design Awards 2022, die vom 11. bis 27. Februar 2022 im Museum für angewandte Kunst in Frankfurt stattfindet, der Öffentlichkeit präsentiert. Im Rahmen des ‚Public Choice Awards‘ können Interessierte bis zum 28. Januar 2022 ihre Favoriten unter den Preisträgern wählen. Nach einer Registrierung auf der Internetseite des German Design Awards kann jeder seine Stimme abgeben.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige