Logis Group entwickelt Hochleistungs-Antirutschpads

Bild: LOGIS Technologies GmbH

Die auf Beschichtungen, Zweikomponenten PU-Systeme und Beschichtungsanlagen spezialisierte Logis Group hat jetzt unter dem Namen Logis AS Strong drei hochbelastbare Antirutsch-Aufkleber mit geprüften Gleitreibbeiwerten von 0,7 beziehungsweise 0,9 präsentiert. Während die Logis AS Strong Pads Öko Line auf biologisch abbaubarer Wellpappe basieren, bestehen die Logis AS Strong Pads Performance Line und Logis AS Strong Industry aus elastischem Kunststoff. Alle drei Innovationen werden in Deutschland in vollautomatisierten qualitätsgesicherten Prozessen hergestellt. Das patentierte Verfahren ermöglicht Gleitreibwerte und Belastbarkeiten, die sonst nur durch eine manuelle Oberflächenbehandlung erreichbar sind.

Bislang mussten industrielle Hochleistungsbeschichtungen in Handarbeit und mit langen Verarbeitungszeiten bei einem Spezialbetrieb aufgetragen werden. Die Logis AS Strong Produkte sind die ersten hochleistungsfähigen Antirutsch-Aufkleber, die vom Kunden problemlos selbst aufgebracht und rückstandsfrei entfernt werden können. Zum Erreichen dieser Ziele hat Logis eine eigenentwickelte Roboterfertigung in Bayern aufgebaut, wofür das Unternehmen in den Kreis der „Top 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand“ aufgenommen wurde.

Mit den Neuentwicklungen richtet sich die Logis Group an Transportunternehmer und Fuhrparkbetreiber, die nachhaltige und effiziente Lösungen für die Ladungssicherung suchen. Aber auch in vielen anderen Bereichen des täglichen Lebens lassen sich die praktischen Antirutsch-Aufkleber einsetzen. Als Beispiele nennt die Logis Group das sichere Fixieren von Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen, Küchengeräte, Lampen und weitere technische Geräte und Einrichtungsgegenstände.

Die neuen Antirutsch-Aufkleber schützen die Ladung vor dem Verrutschen und können zugleich als Kantenschutz oder Stopper eingesetzt werden. Außerdem wirken sie geräuschdämmend und sie hinterlassen keine Schleifspuren am Boden. Im beruflichen Alltag überzeugen sie durch ihre einfache und zeitsparende Handhabung: Das Abziehen der Schutzfolie und das Aufkleben am gewünschten Ort dauert nur wenige Sekunden.

Die Logis Group bietet die Pads und Streifen in verschiedenen Größen und Formaten in quadratischer oder rechteckiger Form. Die Logis AS Strongs Pads Performance Line lassen sich auf Wunsch sogar rund zuschneiden. Logis AS Strong Industry gibt es als Rollenware in verschiedenen Größen und Längen.

LOGIS AS Strong Pads Öko Line

Die 3mm starken Antirutsch-Aufkleber vom Typ LOGIS AS Strong Pads Öko Line bestehen aus biologisch abbaubarer und rutschhemmender Wellpappe, die vollbiologisch beschichtet ist. Die Beschichtung besteht aus Protein und biologischem Elastomer. Die Pads wurden durch die DEKRA und das Fraunhofer Institut gemäß VDI 2700ff, Blatt 14 und DIN EN 12195 geprüft und bieten je nach Materialpaarung, Beschichtungsmenge und Ladegewicht einen Gleitreibbeiwert von 0,7?. Auch bei Minustemperaturen von bis zu -21 Grad Celsius behält sie ihre Wirkung und eignet sich deshalb auch für die Ladungssicherung in Kühlaufliegern.

Die geruchsneutralen Antirutsch-Aufkleber färben nicht ab, verkleben nicht am Ladegut und sind beständig gegen Wasser, Salzlösungen, Laugen, Basen, mittelstarke Säuren, Alkohole, Ketone, aliphatische Kohlenwasserstoffe und Fette. Zudem sind die LOGIS AS Strong Pads Öko Line individuell bedruckbar und eignen sich damit als idealer Werbeträger für nachhaltige Botschaften. Ein weiterer Vorteil der LOGIS AS Strong Pads Öko Line ist ihre problemlose Entsorgung am Ende ihrer Einsatzzeit.

Logis AS Strong Pads Performance Line und Logis AS Strong Industry

Die 1 bis 2mm starken Logis AS Strong Pads Performance Line und die Streifen von Logis AS Strong Industrie bestehen aus hochwertigem Kunststoff ohne Weichmacher und einer selbstklebenden Rückseite, die auch bei längerem Gebrauch keine funktionalen Verschleißerscheinungen aufweist. Die Pads gehören der Rutschhemmungs-Klasse R9 an bieten einen geprüften Gleitreibbeiwert von 0,9?. Die Logis AS Strong Pads Performance Line und Logis AS Strong Industrie lassen sich rückstandsfrei entfernen und sind beständig gegen Tausalze, KFZ-Öle und Diesel.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige