Combilift in zwei Kategorien der IFOY Awards 2020 nominiert

Bild: Combilift

Combilift ist erneut dieses Jahr Finalist bei den IFOY Awards – einer der wichtigsten internationalen Auszeichnungen der Intralogistikbranche, der die besten Produkte und Lösungen des Jahres auszeichnet. Das irische Unternehmen ist der einzige Hersteller, der 2020 Nominierungen in zwei Kategorien erreichen konnte.

Finalist in der Kategorie Special Vehicle ist der elektrisch angetriebene Combi-CBE4 mit 4,000 kg Tragkraft. Bei diesem Modell handelt es sich um den weltweit ersten multidirektionalen Gegengewichtsstapler mit einem Antrieb an allen drei Rädern. Das Produkt verfügt über eine einzigartige Innovation von Combilift; die 100-prozentige Traktionskontrolle. Deshalb benötigt man keine Differentialsperre auf rutschigen Oberflächen. Durch die Eingabe der Radstandsparameter werden die Traktionsbefehle von der Steuerung berechnet. Während des Betriebs werden Geschwindigkeit und Drehrichtung der Räder unabhängig voneinander gesteuert, sodass der Stapler enge Kurven ohne Reifenverschleiß bewältigen kann.

In der Warehouse Truck „Lowlifter“ Kategorie wurde der Combi-CS nominiert. Er ist der einzige Deichsel-Gegengewichtsstapler, der in einem konventionellen Schubmaststaplergang arbeiten kann für platzsparendes und produktives Handling. Der international patentierte Mehrstellungs-Deichselkopf ist ein wesentliches Merkmal des Geräts für sicherere Bedienung. Er kann links oder rechts gedreht werden, um das hintere Antriebsrad zu positionieren, so dass der Bediener an der Seite der Maschine statt am Heck bleibt, wie es bei anderen Deichselstaplern der Fall ist. Das gewährleistet eine optimale Sicht auf die Ladung und die Umgebung und garantiert somit maximale Sicherheit in Bereichen, in denen sich andere Personen aufhalten können.

Die IFOY Awards gehen Mitte Februar in die nächste Runde, wenn Branchenexperten sowie 27 Fachjournalisten führender Logistikmedien aus 19 Ländern die nominierten Geräte testen und nach Qualitäten wie Technologie, Design, Ergonomie, Sicherheit, Marktfähigkeit, Kundennutzen und Nachhaltigkeit bewerten.

„Nach der Nominierung für den Combi-PPT Deichsel-Gabelhubwagen letztes Jahr freuen wir uns, dass das IFOY-Komitee zwei unserer innovativen Produkte als Finalisten im 2020 ausgewählt hat,“ sagte Martin McVicar, CEO und Mitbegründer von Combilift.

www.combilift.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige