Platin-Zertifizierung für Nachhaltigkeit

Bild: Jungheinrich Vertrieb Deutschland AG & Co. KG / Ecovadis SAS

Jungheinrich wird seiner unternehmerischen Verantwortung gerecht wie kaum ein anderes Unternehmen. Dafür wurde der Konzern nun von der Ratingagentur EcoVadis mit dem höchsten Nachhaltigkeitszertifikat in Platin ausgezeichnet. Als eine der weltweit führenden Institutionen zur Bewertung unternehmerischer Verantwortung vergibt EcoVadis den Platin-Status nur an das oberste ein Prozent der zertifizierten Unternehmen. Insgesamt hat EcoVadis die Nachhaltigkeit von mehr als 85.000 Unternehmen analysiert.

Dr. Lars Brzoska, Vorstandsvorsitzender der Jungheinrich AG: „Jungheinrich schafft nachhaltig Werte. Für uns als Familienunternehmen heißt das konkret, dass wir soziale und ökologische Verantwortung mit profitablem Wachstum vereinen. Dieses Selbstverständnis treibt uns an, die Intralogistik und das Lager der Zukunft zu gestalten. Das EcoVadis-Zertifikat in Platin ist für uns eine tolle Bestätigung und natürlich Verpflichtung zugleich, unseren Weg in Zukunft so weiterzugehen.“

Intensive Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Als Begründung für Jungheinrichs Platin-Zertifizierung nennt EcoVadis die intensiven Nachhaltigkeitsmaßnahmen des Unternehmens, vorrangig in den Kategorien Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte sowie nachhaltige Beschaffung. So hat sich Jungheinrich schon vor Jahren einem eigenen Arbeits- und Menschenrechtskodex in all seinen Direktvertriebsgesellschaften in weltweit 40 Ländern verpflichtet. Außerdem bekennt sich der Konzern klar zum Pariser 1,5-Grad-Klimaziel und hat angekündigt, als Konzern Klimaneutralität zu erreichen. In diesem Zusammenhang hat sich Jungheinrich unter anderem auch der renommierten „Science Based Targets initiative“ angeschlossen. Schon jetzt bezieht der Konzern an allen deutschen Standorten ausschließlich Ökostrom. Die Umstellung der ausländischen Niederlassungen und Werke erfolgt aktuell. Gleichzeitig hat das Unternehmen damit begonnen, diverse Standorte mit Photovoltaik-Anlagen auszurüsten, um eigenen Solarstrom zu erzeugen.

Die aktuelle Bewertung stellt die dritte Auszeichnung durch EcoVadis in Folge dar. 2019 und 2020 hat Jungheinrich bereits Zertifikate in Gold erhalten. Sein Nachhaltigkeitsengagement wird das Unternehmen in Zukunft weiter konsequent vorantreiben. So werden im nächsten Schritt Nachhaltigkeitsprinzipien im Produktentwicklungsprozess noch stärker ausgebaut und dazu unter anderem auch die Zusammenarbeit mit Lieferanten weiter intensiviert.

Jungheinrich Vertrieb Deutschland AG & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Neuer Code für die Tourenplanung

Neuer Code für die Tourenplanung

Dr. Stefan Bauer von Witron verantwortet das CPMS-Wellpappengeschäft der Oberpfälzer. Ebenso sind er und sein Team an der Entwicklung und Weiterentwicklung diverser Plattform-Lösungen beteiligt, die später auch im Lebensmitteleinzelhandel in Logistikzentren auf der ganzen Welt installiert werden. Das gilt auch für das jüngste Witron-Projekt unter der Verantwortung von Dr. Bauer: Die Automatisierung der Tourenplanung mit integrierter 3D-Beladeoptimierung im Rahmen eines Entwicklungsprojektes mit der TU Dresden.