Partnerschaft mit KraftOne Group

Ferag expandiert weiter und möchte auch im lateinamerikanischen Markt wachsen. Dazu hat das Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Hinwill (bei Zürich) eine Partnerschaft mit der KraftOne Group beschlossen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Vila Leopoldina (Brasilien) und bietet im Markt integrierte Logistiklösungen für die gesamte Supply Chain an. „Ferag ist ein stark expandierendes Unternehmen, möchte auf dem lateinamerikanischen Kontinent wachsen und seine Kompetenzen in der Intralogistik auch dort den Kunden vermehrt anbieten“, sagt José María Díaz Ruiz, Managing Director Ferag Spanien. „Mit der KraftOne Group haben wir nicht nur einen verlässlichen Partner gefunden, sondern auch ein Unternehmen, das in dieser Region, ähnlich wie Ferag, einen starken Fokus auf Kundenbedürfnisse und Kundenservice legt.“ Nach mehreren Treffen und einem Besuch in der Ferag-Zentrale in der Schweiz wurde am 13. Januar 2023 ein Kooperationsvertrag zur Erschließung des lateinamerikanischen Marktes unterzeichnet.

Bild: Ferag AG

Wichtiger Akteur in Lateinamerika

Ziel dieser Kooperation ist es nach Worten des spanischen Ferag-Geschäftsführers, auf dem lateinamerikanischen Markt ein wichtiger Akteur zu werden und das Geschäft sowie die Präsenz auf diesem Markt auszubauen. Hinzu kommt eine noch bessere Sichtbarkeit auf diesem Markt und die Anerkennung als starke Referenz in den Ferag-Geschäftssegmenten in Lateinamerika. „Wir sind ein starker Partner auf dem lateinamerikanischen Markt“, unterstreicht José Arsenio, CEO und Eigentümer der KraftOne Group, „der die besten Lösungen anbietet, die den Kundenbedürfnissen entsprechen, und den Kunden während des gesamten Systemlebenszyklus mit einer starken Servicepräsenz und -unterstützung zur Hand geht. Durch die Verbindung der Lösungen, Produkte und Innovationen von Ferag mit der Marktkenntnis, dem Service und der lokalen Präsenz der KraftOne Group sind wir in der Lage, unseren Kunden innovative und erstklassige Lösungen mit einer starken lokalen Präsenz zu bieten, nicht nur während der Installation, sondern auch während des täglichen Betriebs des Systems mit unserem Kundensupportteam und dem Fernservice.“

José Arsenio fügt an: „Die kultur- und kundenorientierte Strategie der KraftOne Group passt perfekt zu der von Ferag geprägten Kultur des Unternehmertums und der Innovation.“ So werde die Nähe zum Kunden und die Kundenbetreuung gefördert, die die Grundlage für eine langfristige Beziehung zu den Kunden bildet. „Wir wollen von Anfang bis Ende präsent sein und den gesamten Lebenszyklus des Systems abdecken, von der Projektplanung und Installation bis hin zum Kundensupport und Remote-Service“, ergänzt José María Díaz Ruiz.

http://www.kraftonegroup.com/

https://www.ferag.com/

Das könnte Sie auch Interessieren

Mit RFID-Tags Nachhaltigkeitsziele erreichen

Mit RFID-Tags Nachhaltigkeitsziele erreichen

Angesichts der Einwegplastik-Richtlinie der Europäischen Union kann die Radiofrequenzidentifikation (RFID) Unternehmen helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, so Zebra Technologies Corporation, Anbieter digitaler Lösungen, der es Unternehmen ermöglicht, Daten, Vermögenswerte und Menschen auf intelligente Weise zu verbinden.