- Anzeige -
- Anzeige -
| News
Lesedauer: 2 min
16. November 2020
Automatisierung bei Wegmann Automotive
Bild: Jungheinrich AG

Jungheinrich baut im unterfränkischen Veitshöchheim ein neues Logistikzentrum für Wegmann Automotive. Das Großprojekt am Hauptsitz des Weltmarktführers für Auswuchtgewichte und Batteriepolhülsen in der Automobilproduktion soll bis Ende des Jahres 2021 abgeschlossen sein. Die Firma ist exklusiver Ausrüster der Formel-1-Klasse und beliefert alle namhaften Automobilhersteller sowie die führenden Einzelhandelsorganisationen.

Höhere Umschlagleistung, niedrigere Fehlerquote

Das neue Logistikzentrum am Stammsitz von Wegmann Automotive in der Nähe von Würzburg soll durch den Einsatz automatischer Lagersysteme die Umschlagleistung bei schnellen Zugriffszeiten steigern, bei gleichzeitig geringen Fehlerquoten und einem hohen Raumnutzungsgrad. Jungheinrich liefert dazu eine Komplettlösung aus einer Hand: Sie reicht von der Detailplanung der Prozesse im Neubau und im Bestandsgebäude bis zur Lieferung moderner Technik. Herzstück ist ein Hochregallager mit automatisierter Palettenfördertechnik. Regalbediengeräte der Jungheinrich-Tochter MIAS ermöglichen eine automatisierte Lagerung inklusive Steuerung und Visualisierung.

Fahrerlose Transportfahrzeuge von Jungheinrich halten im Logistikzentrum den Materialfluss in Bewegung. Die Navigation der automatisierten Fahrzeuge übernimmt Lasertechnik, die mit Reflektoren entlang des Fahrwegs in den Lagergassen verbunden ist. Die FTS erhalten alle Informationen über das Jungheinrich Logistic Interface. Diese Schnittstelle verbindet die Fahrzeuge von Jungheinrich direkt mit dem SAP EWM System von Wegmann Automotive.

Optimale Prozesstransparenz

Zur neuen Automatisierungslösung gehören auch Liftregale vom Typ LRK, die eine optimale Raumnutzung ermöglichen. Für eine effektive Kleinteilekommissionierung sind die Liftregale und ihre Tablare über das Jungheinrich Logistic Interface direkt mit dem kundenseitigen SAP EWM System verbunden. Das gewährleistet eine optimale Prozesstransparenz. Nach der Fertigstellung sollen im neuen Logistikzentrum von Wegmann Automotive interne und externe Wareneingänge, Lagerung, Kommissionierung und Versand auf modernstem Level abgewickelt werden. Im Lieferumfang enthalten sind für die gesamte Anlage ein umfassendes Jungheinrich-Service- und Wartungspaket sowie Originalersatzteile.

Thematik: Flurförderzeuge
| News
Jungheinrich AG
www.jungheinrich.de

Das könnte Sie auch interessieren

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen

Herstellerumfrage: Nachhaltig in die Zukunft

Intelligente und nachhaltige Logistik mit höchster Effizienz soll es werden, um Energieverbrauch und Emissionen zu senken so wie kürzeste Lieferketten und gesunde Arbeitsbedingungen zu schaffen. Mit welchen Lösungen Hersteller diese Ansprüche bedienen und wie sie den Markt in 2021 einschätzen, sind zentrale Themen der aktuellen Logistik-Umfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen