57 Elektro-Stapler für die Möbeldistribution

Bild: Jungheinrich Vertrieb Deutschland AG & Co. KG

57 Elektro-Gegengewichtsstapler hat Jungheinrich an die BLG Logistics Group in Erfurt geliefert. Die Flotte besteht überwiegend aus kompakten Dreiradstaplern vom Typ EFG 216k. Dessen Doppel-Hinterrad erlauben dem Fahrzeug 180°-Drehungen auf der Stelle und ermöglicht so flexibles Arbeiten auf engstem Raum. Der EFG 216k ist damit besonders auch für den Rampeneinsatz und das zügige Be- und Entladen von LKW geeignet. Darüber hinaus ist er in der Lage 1.600kg schwere Lasten in bis zu sieben Metern Höhe ein- und auszulagern. Gregor Ringwelsky, Jungheinrich Key-Account Manager sagt: „Für das auf die Möbelindustrie spezialisierte BLG-Distributionszentrum in Erfurt ist der EFG 216k genau das richtige Fahrzeug. Wir freuen uns sehr, dass hier künftig unsere gelbe Flotte im Einsatz ist.“

Vielfältiger Allrounder EFG 216k

Drehstromtechnologie und Jungheinrichs energieeffizientes Technologiekonzept PureEnergy verleihen dem EFG 216k einen besonders hohen Wirkungsgrad. Mit einer Batterieladung kann zwei Schichten durchgearbeitet werden – unabhängig von den Einsatzbedingungen. Die Lenksäule des EFG 216k lässt sich in Höhe und Neigung verstellen und auch die Hebel- und Achsenbelegung der Bedienelemente können individuell angepasst werden. Der Stapler bietet damit auch im Einsatz einen ergonomischen Arbeitsplatz mit hohem Komfort.

Zuverlässiger Kundendienst über Call for Service App

Für seine neue Staplerflotte bietet Jungheinrich der BLG ein Service-Komplettpaket. Dazu gehört die Nutzung der ‚Call for Service App‘ mit welcher der Jungheinrich-Kundendienst direkt vom mobilen Endgerät aus und rund um die Uhr erreichbar ist. Besonders hohe Planungssicherheit und die durchgehende Einsatzbereitschaft der Flotte können so gewährleistet werden. Die BLG spart durch die Nutzung der App viel Zeit und kann gleichzeitig den aktuellen Bearbeitungsstatus jederzeit transparent einsehen.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Auch an anderen Standorten arbeiten Jungheinrich und BLG Logistics bereits erfolgreich zusammen. Auch die BLG-Standorte Geiselwind und Waiblingen wurden so jüngst mit Jungheinrich-Flurförderzeugen ausgerüstet, welche die bekannte Lithium-Ionen-Technologie nutzen.

Jungheinrich Vertrieb Deutschland AG & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige