Sicherheit für edelste Autos

Eine einzigartige Sammlung klassischer Autos, Super-Sportwagen und Motorräder wurde kürzlich bei der Eröffnung des Museums AutoHaven Collection in Christchurch, Neuseeland, der Öffentlichkeit präsentiert. Um sicherzustellen, dass die unbezahlbaren Fahrzeuge geschützt und erhalten werden, wurde hier gerne die Unterstützung von Efaflex, Anbieter sicherer Schnelllauftore, in Anspruch genommen.
 Schnelllauftore von Efaflex kommen im Museum AutoHaven Collection in Christchurch zum Einsatz, damit die ausgestellten Autos und Motorräder nicht nur vor Diebstahl geschützt sind, sondern auch in einer klimatisierten Umgebung aufbewahrt werden.
Schnelllauftore von Efaflex kommen im Museum AutoHaven Collection in Christchurch zum Einsatz, damit die ausgestellten Autos und Motorräder nicht nur vor Diebstahl geschützt sind, sondern auch in einer klimatisierten Umgebung aufbewahrt werden.Bild: Efaflex Tor- und Sicherheitssysteme

Stellen Sie sich den Rolls Royce Phantom aus dem Jahr 2022 vor und daneben einen Cadillac aus den 1930er Jahren. Dazu kommen ein Jaguar Typ E von 1962, ein Lamborghini SVJ von 2019 und für Motorradfans Harley Davidsons und Ducatis – das ist die Bandbreite und Qualität der Produkte, die derzeit in Christchurch ausgestellt werden. Mit einer solch einzigartigen, seltenen und daher teuren Ausstellung geht eine gewisse Verantwortung einher, um zu garantieren, dass die Autos und Motorräder nicht nur vor Diebstahl geschützt sind, sondern auch in einer klimatisierten Umgebung aufbewahrt werden, um sicherzustellen, dass sie in bestem Zustand erhalten bleiben.

Brian Hill, der Efaflex-Verkaufsleiter für Australien, berichtet: „Das war ein wirklich interessantes Projekt für uns. Wir werden oft um unsere Hilfe bei der Konstruktion von Schnelllauftoren rund um Automobilanlagen gebeten. Das kann von Toren an Ein- und Ausfahrten von Parkplätzen bis zu Anlagen für die Produktion von Autos wie zum Beispiel Maschinenschutztoren reichen. Aber diese Sammlung von Supersportwagen, Klassikern und Motorrädern ist einzigartig. Einige dieser Sammlerstücke sind unersetzlich und daher war es für uns ein Privileg, AutoHaven zu unterstützen.“

Schönes Aussehen und hohe Öffnungsgeschwindigkeit

AutoHaven war bereits auf Efaflex als führende Marke für Schnelllauftore aufmerksam geworden und vereinbarte einen Besuch vor Ort, um die Anforderungen umfassend zu erläutern. Innerhalb des Museums befindet sich ein Tresorlager, das privaten Autobesitzern flexible Bedingungen bietet, um entweder Lagerraum wieder freizugeben oder ihnen die Gewissheit zu geben, dass ihr geschätztes Auto sicher und gut aufgehoben und gewartet ist. Der Tresorraum wird auf einer bestimmten Temperatur gehalten, wobei Techniker regelmäßige Kontrollen durchführen, um sicherzustellen, dass die Autos in Top-Zustand sind.

Matt Sheppard von AutoHaven erklärt: „Bei der Gestaltung dieses einzigartigen Museums war Seelenfrieden von entscheidender Bedeutung. Wir kannten die Verarbeitungsqualität und Zuverlässigkeit der deutschen Efaflex-Schnelllauftore. Mit Brians Hilfe und Anleitung entschieden wir uns für die Installation von drei SST Premium-Toren, die wir wegen der Kombination aus superschönem Aussehen und der Öffnungsgeschwindigkeit ausgewählt haben. Aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen vertrauen wir darauf, dass die Efaflex-Tore sowohl uns als auch unseren Kunden Sicherheit geben. Durch ihre isolierenden Eigenschaften können wir außerdem sicherstellen, dass die Anlage auf einer bestimmten Temperatur gehalten wird.“

Sheppard fuhr fort: „Die Tore sind erst seit kurzer Zeit in Betrieb, aber sie sind bereits für ihr Aussehen und ihre Laufgeschwindigkeit bekannt. Lieferung und Installation verliefen völlig reibungslos.“

Die Tore bieten viele Benutzervorteile

Efaflex beliefert neben etlichen anderen Branchen viele der weltweit führenden Marken der Automobilindustrie, darunter Porsche, BMW und Audi. Die hier verwendeten Torsysteme des Unternehmens sind maßgeschneidert für die Unterstützung in der Automobilindustrie konzipiert, darunter Maschinenschutztore für die Einbindung in Produktionslinien, Schnelllauftore für den Einsatz an Ladebuchen sowie Tore mit flexiblem Behang für gebäudeinterne Verwendung, wie zum Beispiel Lackierkabinen. Die Produkte von Efaflex bieten viele Benutzervorteile – sei es zur Verbesserung der Sicherheit, zur Senkung der Energiekosten durch Wärmedämmung oder zur Steigerung der Logistikleistung.

www.efaflex.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.

Bild: Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG
Elektrofahrzeuge im Fokus

Elektrofahrzeuge im Fokus

Als Hersteller von Mehrwege-Seitenstaplern und maßgefertigten Spezialfahrzeugen für den Transport von langen, schweren und sperrigen Gütern, kennt Hubtex den Flurförderzeugemarkt ganz genau. Welchen Stellenwert ‚Grüne Logistik‘ für das Unternehmen hat, wie Energieverbräuche gesenkt und die Nachhaltigkeit noch weiter erhöht werden können, erklärt Geschäftsführer Hans-Joachim Finger im Interview. Ein Blick in die Entwicklungsabteilung verrät zudem, welche Neuheiten von Hubtex in 2023 zu erwarten sind.

Bild: ©Marcello Engi/Westfalia Parking-Systems GmbH & Co. KG
Bild: ©Marcello Engi/Westfalia Parking-Systems GmbH & Co. KG
Senkrechtstart 
für Auslagerleistung

Senkrechtstart für Auslagerleistung

Der Mozzarella rollt weiter auf Erfolgskurs: Zum vierten Mal hat Westfalia Logistics Solutions Switzerland die Intralogistik von Züger Frischkäse ausgebaut. Und dabei die Auslagerleistung des Gesamtsystems um 150 Paletten auf 400 Paletten pro Stunde sowie die Frischelager-Kapazität um 700 Palettenstellplätze erhöht. Nach der Auftragsvergabe im März 2020 ging im Dezember 2021 die Westerweiterung des größten Mozzarella-Herstellers und fünfgrößten Milchverarbeiters der Schweiz in Betrieb, die mehr als 10Mio.CHF investierte.