Alle relevanten Artikel in der Liftsteuerung hinterlegt

Die Firma Robert Aebi beliefert Süddeutschland mit Maschinen, Geräten und Fahrzeugen renommierter Marken. Das Unternehmen vertreibt zudem die gesamte Palette an Volvo-Baumaschinen im süddeutschen Raum. Ein Hänel Lean-Lift als Lagerlösung für Ersatzteile ist eine Entscheidung für die Zukunft.
 Mit einer Höhe von über 9m stellt der Hänel Lean-Lift eine große Lagerkapazität zur Verfügung. In EcoDrive-Ausführung ist der Lean-Lift eine energieeffiziente und nachhaltige Investition.
Mit einer Höhe von über 9m stellt der Hänel Lean-Lift eine große Lagerkapazität zur Verfügung. In EcoDrive-Ausführung ist der Lean-Lift eine energieeffiziente und nachhaltige Investition.Bild: René Marks

Die sieben Service-Stützpunkte von Robert Aebi werden vom Zentrallager am Standort Laupheim beliefert. Ein Hänel Lean-Lift dient dort als effiziente Lagerlösung für Ersatzteile. Der Lean-Lift wurde direkt neben der Verpackungsstraße integriert. Somit werden Laufwege und Zugriffszeiten deutlich verkürzt.

Einfache Integration in das Firmennetzwerk

Für die konzernweite Ressourcenplanung kommt Microsoft Dynamics AX zum Einsatz. Der Hänel Lean-Lift ist über das Firmennetzwerk angeschlossen und empfängt die Artikeldaten und Aufträge per CIFS-Protokoll vom ERP-System.

Durch die integrierte Artikelpoolverwaltung sind alle relevanten Artikel aus Microsoft Dynamics AX in der Liftsteuerung hinterlegt. Wird ein Auftrag am Lift mittels Barcode-Scanner abgerufen, werden die jeweiligen Positionen automatisch in die Entnahmestelle gebracht. Alle Artikel sind auf den Hänel Multifunktions-Containern übersichtlich und platzsparend organisiert. Die Hänel Fach- und Tiefenfachanzeige unterstützt den Mitarbeiter bei der verwechslungsfreien Identifikation des angeforderten Ersatzteils.

Hoher Bedienkomfort durch Touchscreen

Auf dem 12Zoll großen Touchdisplay der Hänel Steuerung MP 14 N wird neben der zu entnehmenden Menge auch die Artikelbezeichnung angezeigt. Nach Quittieren an der Steuerung bringt der Lift automatisch die nächste Position in die Entnahmestelle. Sind alle Positionen eines Auftrages abgearbeitet, wird der Auftrag an der Steuerung geschlossen. Bei der Übermittlung der Aufträge an den Hänel Lean-Lift werden die jeweiligen Lagerbestände bereits in Microsoft Dynamics aktualisiert.

 Der Hänel Lean-Lift ist über das Firmennetzwerk angeschlossen und empfängt die Artikeldaten und Aufträge vom ERP-System.
Der Hänel Lean-Lift ist über das Firmennetzwerk angeschlossen und empfängt die Artikeldaten und Aufträge vom ERP-System.Bild: René Marks

Jeder Quadratmeter wird optimal genutzt

Der über 9m hohe Hänel Vertikallift stellt unter Ausnutzung der vollen Hallenhöhe ein maximales Lagervolumen auf geringster Stellfläche bereit. In 82 Containern können so über 20t Ersatzteile sicher und geschützt gelagert werden. Durch die höhenoptimierte Lagerung im Lift werden selbst unterschiedlichste Bauteile platzsparend und somit kosteneffizient eingelagert.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige