Containerkrane, die überzeugen

Für das weltweit tätige Logistikunternehmen Hoyer Group hat Brunnhuber Krane einen 45t Containerkran nach Dormagen geliefert. Dies ist bereits der zweite Containerkran von Brunnhuber, der am Firmenstandort Dormagen seine Arbeit aufnimmt.
 Der neue Containerkran von Hoyer wurde bei Brunnhuber in Berlin konstruiert und gefertigt und wird am Kundenstandort in Dormagen für den Umschlag von Tankcontainern eingesetzt.
Der neue Containerkran von Hoyer wurde bei Brunnhuber in Berlin konstruiert und gefertigt und wird am Kundenstandort in Dormagen für den Umschlag von Tankcontainern eingesetzt.Bild: Brunnhuber Krane GmbH

Der Portalkran mit einer Traglast von 45t und einer Spannweite von 29,5m wurde am Brunnhuber Standort in Berlin konstruiert und gefertigt und wird am Kundenstandort in Dormagen für den Umschlag von Tankcontainern eingesetzt. Hubwerksklasse und Beanspruchungsgruppe des Krans entsprechen der Klasse H3 B5.

Hohe Arbeitssicherheit gewährleistet

Der Kran verfügt für den Tankcontainerumschlag über einen 20 Fuß VDL Spreader mit Wiegeeinrichtung und hydraulisch schwebenden Twistlocks. Die Gesamt-Hubhöhe des Krans von 14m entspricht einer Höhe von 1 über 4 ISO-Containern. Gesteuert wird der Kran mittels einer 4-stufigen ex-geschützten Siemens S7 Funkfernsteuerung. So kann der Kran Entfernungen von bis zu 80m/min zurücklegen und die Laufkatze erreicht Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 50m/min.

 Lieferung des neuen 45t Containerkran aus dem Hause Brunnhuber Krane von 
Berlin nach Dormagen.
Lieferung des neuen 45t Containerkran aus dem Hause Brunnhuber Krane von Berlin nach Dormagen. Bild: Brunnhuber Krane GmbH

Um den Kran im Außenbetrieb vor Wettereinflüssen zu schützen wurde die eigens von Brunnhuber Krane konstruierte Laufkatze mit Windwerk, komplett eingehaust. Für zukünftige Wartungen am Kran ist die Katze darüber hinaus begehbar und entsprechend mit Fußleisten und Schutzgeländern ausgestattet.

Für eine höhere Arbeitssicherheit ist der Kran mit einer Windwarneinrichtung ausgestattet, die den Kranfahrer bei aufkommendem Winden optisch und akustisch warnt. Der Kran hat zusätzlich eine spezielle Windsicherung mit Bolzenarretierung.

Kranbahnverlegung inklusive

Zum Leistungsumfang von Brunnhuber Krane gehörte neben der Lieferung und Montage der Krananlage auch die Kranbahnverlegung inkl. Projektierung und statischer Berechnung. Hierfür wurden 2x243m Kranschienen geliefert und von den Kranspezialisten verlegt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige