Mehr Lagerkapazität durch multidirektionalen Standstapler
Origin, britischer Hersteller von maßgefertigten Aluminium-Falttüren und -Fenstern, hat das Handling und die Lagerung von Aluminium-Strangpressprofilen durch die Anschaffung eines neuen Staplers vom irischen Gabelstaplerhersteller Combilift, erheblich verbessert.
 Origin setzt auf Combilift - durch den Einsatz eines Combi-STE Standstaplers konnte die Arbeitsgangbreite in der Lagerhalle reduziert und zusammen mit den neu installierten Kragarmregalen eine Steigerung der Gesamtlagerkapazität von rund 30 Prozent erreicht werden.
Origin setzt auf Combilift – durch den Einsatz eines Combi-STE Standstaplers konnte die Arbeitsgangbreite in der Lagerhalle reduziert und zusammen mit den neu installierten Kragarmregalen eine Steigerung der Gesamtlagerkapazität von rund 30 Prozent erreicht werden.Bild: Combilift Ltd.

Durch die multidirektionale Fähigkeit des neuen Combi-STE Standstaplers von Combilift konnte die Breite der Arbeitsgänge in der Lagerhalle von Origin deutlich reduziert, und zusammen mit den neu installierten Kragarmregalen eine Steigerung der Gesamtlagerkapazität von rund 30% erreicht werden. „Bevor das neue Gerät implementiert wurde haben wir die Kisten mit Profilen übereinandergestapelt – bis zu sechs Behälter hoch – und waren ständig am Rangieren, um die gewünschten Kisten zu finden“, erklärte Supply Chain Manager Oliver Ginger. „Das nahm viel Platz in Anspruch, war nicht zeiteffizient und aus sicherheitstechnischer Sicht wollten wir die Verfahren ebenfalls verbessern.“

Effizientes Kommissionieren in großen Höhen

Die angelieferten Profile werden mit dem Combi-STE in die Regalanlagen abgelegt, bis sie in der Produktion für die Fertigung der Fenster und Türen benötigt werden. Die Gangbreiten betragen nur 2,3m, und die Führungsrollen des elektrisch angetriebenen Staplers ermöglichen eine reibungslose und schnelle Fahrt durch die geführten Gänge ohne Gefahr von Produktschäden. Die Tiefe der Regalarme wurde auf 1.400mm eingestellt und die Plattform des Combi-STE wurde auf diese Größe zugeschnitten, um zwei Pakete auf jedem Arm zu lagern – dies sorgt für eine maximale Lagerdichte. Mit einer Tragfähigkeit von 3t kann der Stapler mühelos zwei der schwersten 900kg Kisten auf einmal in die obersten 5,5m hohen Regalfächer heben. Weitere Merkmale sind die blaue Sicherheitsbeleuchtung und eine Kamera, die den Bediener beim Platzieren oder Kommissionieren in den oberen Regalen unterstützt.

Sicheres Handling auf engstem Raum

„Da wir wöchentlich rund 3.500 Profile in die Produktion liefern, ist ein optimiertes Handling und Lagern ein wichtiger Bestandteil unseres Geschäfts. Wir sind jetzt in der Lage, mit unseren anspruchsvollen Zeitplänen Schritt zu halten – und die Bediener sind mit dem neuen Stapler mehr als zufrieden und finden ihn einfach zu fahren“, ergänzt Ginger.

Die Standstapler von Combilift wurden speziell für das platzsparende und sichere Handling von langen Lasten auf engstem Raum entwickelt. Die vielfältige Palette der Combilift Produkte wird in Deutschland durch ein bundesweites und sehr dichtes Händlernetz vertrieben und betreut.

www.combilift.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige