Fallstudie: Tullibardine-Brennerei

Das Handling von Whiskyfässern stellt außergewöhnliche Anforderungen. Weil Crown diese besonderen Ansprüche erfüllen kann, setzt die Whiskybrennerei Tullibardine auf Flurförderzeuge des renommierten Staplerherstellers.
 Im Innen- und Außeneinsatz: Die Bedienelemente der Crown C-5-Serie ermöglichen die präzise Positionierung des palettierten Produkts.
Im Innen- und Außeneinsatz: Die Bedienelemente der Crown C-5-Serie ermöglichen die präzise Positionierung des palettierten Produkts.Bild: Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG

Vielseitige Lösungen für spezielle Bedürfnisse! Für die schottische Tullibardine Whisky Distillery sind Flurförderzeuge von Crown die erste Wahl. Da die Stapler in Bereichen eingesetzt werden, in denen der Whisky im Laufe seiner Lagerung aus den Fässern verdunstet – man nennt diese Ausdünstungen auch ‚Angels‘ Share‘ -, müssen sie über ein Brandschutzsystem verfügen, das mit optischen und akustischen Signalen vor möglichen Brandgefahren warnt.

Die Crown Flotte umfasst den Treibgas-Gabelstapler der C-5-Serie von Crown, der mit einer speziellen rotierenden Fassklemme ausgestattet ist und bei allen Witterungsbedingungen auf dem gesamten Brennereigelände eingesetzt wird. Im Innenbereich kommt der Elektro-Dreirad-Stapler der SC 6000-Serie mit speziellem Anbaugerät für das Kippen und Drehen von Fässern zum Einsatz. Er ist aufgrund seiner kompakten Abmessungen optimal für die engen Lagerumgebungen geeignet.

Crown Stapler sind seit jeher für ihre robuste Konstruktion und maximale Zuverlässigkeit bekannt. So sorgt beispielsweise die Verwendung von Stahl- anstatt Kunststoffabdeckungen für optimalen Schutz des Motors und der elektrischen Komponenten. Dazu kommt die Crown Access 1 2 3 Technologie. Sie bietet sofortige On-Board-Diagnostik und -Steuerung aller Staplersysteme in Echtzeit. Dies erleichtert die Wartung deutlich und stärkt zudem das Vertrauen der Bediener in ihre Fahrzeuge.

Bild: Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG

Alles an einem Arbeitstag – Multitasking ist für die Crown Stapler ein Kinderspiel

Der Crown Treibgas-Gabelstapler der C-5-Serie ist der optimale Allrounder für die unterschiedlichen Einsatzbereiche in der Tullibardine-Brennerei, wo zahlreiche Aufgaben in verschiedenen Innen- und Außenbereichen bei allen Witterungsbedingungen erfüllt werden müssen.

Die C-5-Serie wird auf dem gesamten Brennereigelände intensiv eingesetzt. Deshalb waren Zuverlässigkeit und Bedienkomfort zwei entscheidende Anforderungen für Tullibardine. Ob zum Be- und Entladen von Fahrzeugen im Außenbereich oder zum Befördern von palettierten Endprodukten in der Abfüllhalle – die C-5-Serie ist komfortabel zu bedienen und ermöglicht eine reibungslose und präzise Handhabung, was sich positiv auf die Bedienproduktivität auswirkt.

Colin Neilson, Vertriebsleiter von Crown Schottland und Experte für die Whiskybranche, erklärt: „Die Gabelstapler der C-5 Serie sind mit Crowns abgasarmem, treibgasbetriebenem 2,4l-Industriemotor ausgestattet. Kombiniert mit dem robusten, hydrodynamischen Lastschaltgetriebe und dem Zweifachkühlsystem führt dies zu längeren Wartungsintervallen und geringeren Kosten. Die Bediener profitieren vom Crown Intrinsic Stability System, das proaktiv für optimale Sicherheit und Leistung sorgt. Die Akzeptanz der Stapler unter den Bedienern ist sehr hoch.“

Für die Beförderung von vollen oder leeren Fässern kann die C-5-Serie mit einer speziellen, rotierenden Fassklemme ausgestattet werden. Mit diesem Anbaugerät, das mit dem Hydrauliksystem des Staplers verbunden ist, hat der Bediener die volle Kontrolle zur exakten Positionierung der Fässer – einschließlich des Seitenschubs. Die Bedienerkabine bietet eine hervorragende Rundumsicht. Zudem sorgen Hydraulik-Bedienhebel mit taktiler Rückmeldung dafür, dass die austauschbare Fassklemme mit absoluter Präzision positioniert werden kann, so dass auch die Handhabung heiklerer Lasten kein Problem ist. Dies ist vor allem beim Handling von vollen Fässern mit besonders wertvollem Inhalt entscheidend.

 Spitzenleistung in jedem Einsatzbereich: Geländeeinsatz ist für die C-5 Serie kein 
Problem - die Stapler haben jede Menge kontrollierbare Leistung in Reserve.
Spitzenleistung in jedem Einsatzbereich: Geländeeinsatz ist für die C-5 Serie kein Problem – die Stapler haben jede Menge kontrollierbare Leistung in Reserve.Bild: Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG

Kompakt, wirtschaftlich, vielseitig und wendig

Der Crown Dreirad-Gabelstapler der SC-Serie eignet sich perfekt für den Inneneinsatz bei stark eingeschränkten Platzverhältnissen. Mit einem Wenderadius von nahezu Null und einer hervorragenden Rundumsicht können Bediener die SC-Serie selbst in sehr engen Arbeitsgängen präzise steuern und ausrichten.

Im Zolllager von Tullibardine, wo der Whisky zur Reifung in Fässern gelagert wird und das Platzangebot zwangsläufig begrenzt ist, zahlen sich die Wendigkeit und die präzise Steuerung der SC-Serie aus. Die SC 6000-Serie ist mit einer neigbaren Fassklemme ausgestattet. Damit hat der Bediener volle Kontrolle über das Fass, während er es auf die erforderliche Höhe anhebt und anschließend kippt, um es präzise in die gewünschte Regalposition rollen zu lassen.

Gaserkennung meistert die Herausforderungen des ‚Angels‘ Share‘

Alle Stapler, die im Zolllager und in der Abfüllhalle eingesetzt werden, sind mit einem speziellen Gaswarn- und -überwachungssystem ausgestattet, das akustisch und optisch warnt, wenn ein Gas oder Dampf in der Luft festgestellt wird. Colin Neilson führt aus: „Ein Begriff, den man häufig im Zusammenhang mit der Tätigkeit in einer Whiskybrennerei hört, ist der sogenannte ‚Angels‘ Share‘. Da Whisky lange reift, verdunstet immer auch eine kleine Menge davon, etwa zwei Prozent, durch das Holzfass in die Atmosphäre. Als Brennerei muss man diese ‚Gabe an die Engel‘ hinnehmen – daher die Bezeichnung ‚Angel’s Share‘. Aus betrieblicher Sicht kann diese Ausdünstung in der Luft jedoch zur Gefahr werden. Das von uns eingesetzte System ist in der Lage, den Stapler abzuschalten, wenn der Destillatgehalt in der Luft einen bestimmten Grenzwert überschreitet. Damit verhindern wir, dass sich der verdunstete Alkohol entzündet und es zur Explosion kommt.“

Qualitätsversprechen eingehalten

John Torrence, Distillery Manager, Tullibardine Highland Scotch Malt Whisky, fasst zusammen: „Die Reputation von Crown für eine robuste Verarbeitung und zuverlässige Leistung seiner Produkte spielte in unserem Entscheidungsfindungsprozess eine entscheidende Rolle. Von unserem Standort in Blackford liefern wir unsere Produkte in die ganze Welt. Deshalb ist es so wichtig, dass wir über eine zuverlässige Staplerflotte verfügen. Schon beim ersten Treffen mit Colin war ich von der hohen Verarbeitungsqualität der Crown Produkte beeindruckt. In Kombination mit dem engagierten Vertriebs- und Wartungsservice für Kunden in Schottland und dem auch finanziell attraktiven Angebot lag die Entscheidung für Crown eindeutig auf der Hand.“

www.crown.com

Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige