Der neue Combi-MR4 Dynamic 360

Bild: Combilift Ltd.

Seit der Markteinführung des ersten C4000-Modells von Combilift im Jahr 1998 ist die multidirektionale Fähigkeit eines der Markenzeichen der breiten Palette von Handling-Lösungen des irischen Herstellers. Vierundzwanzig Jahre und Tausende von F&E-Stunden später hebt das neueste Produkt die Multidirektionalität auf ein ganz neues Niveau. Der Combi-MR4 ist ein elektrobetriebener 4-Rad-Schubmaststapler, der über die neue Dynamic 360°-Lenkung von Combilift verfügt. Diese ermöglicht die Rotation jedes einzelnen Rades und damit einen nahtlosen Richtungswechsel des Staplers während der Fahrt. Dank dieses Systems kann dieser sehr wendige Stapler im Vorwärts-, Seitwärts- und Hundegangmodus arbeiten, was einen schnellen Betrieb und eine hervorragende Manövrierfähigkeit garantiert. Daher auch der vollständige Name des neuen Modells: Combi-MR4 Dynamic 360.

Mehrwegestapler maximiert Lagerdichte

Das Ziel dieser neuesten Ergänzung des Combilift-Portfolios war die Entwicklung eines Mehrwegestaplers mit einer sehr niedrigen Plattform, wodurch die Lagerdichte in den Regalen maximiert wird. Der Combi-MR4 ist in zwei einzigartigen Modellen mit Tragfähigkeiten von 2.500 bis 3.000kg bzw. 3.500 bis 4.500kg erhältlich und kann in geführten Gängen mit einer Breite von bis zu 2.265mm eingesetzt werden, (basierend auf einer 1.200mm tiefer Last). Um den gesamten Lagerraum in Regalsystemen zu maximieren, ermöglicht die Radkonfiguration mit zwei Antriebsrädern am Heck und zwei Sätzen kleinerer Doppelräder vorne eine Plattformhöhe von nur 380mm. Dadurch kann der ansonsten ungenutzter Platz zum Boden hin voll ausgeschöpft werden.

Fahrerkomfort und Sicherheit großgeschrieben

Ganz im Sinne des Combilift-Gesamtkonzepts kann der äußerst vielseitige Combi-MR4 sowohl lange Lasten als auch palettierte Güter mühelos handeln sowie Lkws be- und entladen. Fahrerkomfort und Sicherheit sind ebenfalls von größter Bedeutung, und dieser neue Stapler ist in ergonomischer Hinsicht absolut erstklassig: eine gute Sicht von der Fahrerkabine aus, ein Multifunktions-Joystick, eine elektrische AC-Servolenkung und per Joystick bedienbare hydraulische Hubmastfunktionen sorgen für eine angenehme Fahrt und einfache Bedienung. Die knickgelenkte Hinterachse mit zwei hinteren Gummiantriebsrädern bietet optimale Traktion für den Außeneinsatz und sorgt gleichzeitig für eine wendige und präzise Positionierung des Fahrzeugs.

Neuartiges Lenkungskonzept: Dynamic 360°-Lenkung

Um dieses Maß an Wendigkeit zu erzielen, verwendete Combilift seine selbst entwickelte Dynamic 360°-Lenkung. Dieses neuartige Lenkungskonzept ermöglicht es dem Fahrer, die Position und Ausrichtung des Staplers zu verändern, ohne anhalten und den Fahrmodus wechseln zu müssen. Intuitiv und leicht bedienbar lassen sich die Radpositionen durch ein einfaches Drehen des Joysticks nach rechts oder links, simultan verstellen – wodurch eine Hundeganglenkung und ein Richtungswechsel während der Fahrt möglich sind.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Neuer Code für die Tourenplanung

Neuer Code für die Tourenplanung

Dr. Stefan Bauer von Witron verantwortet das CPMS-Wellpappengeschäft der Oberpfälzer. Ebenso sind er und sein Team an der Entwicklung und Weiterentwicklung diverser Plattform-Lösungen beteiligt, die später auch im Lebensmitteleinzelhandel in Logistikzentren auf der ganzen Welt installiert werden. Das gilt auch für das jüngste Witron-Projekt unter der Verantwortung von Dr. Bauer: Die Automatisierung der Tourenplanung mit integrierter 3D-Beladeoptimierung im Rahmen eines Entwicklungsprojektes mit der TU Dresden.