Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 3 min
15. September 2021
Strategischer Meilenstein und Mehrheitsbeteiligung
Bild: Stow International NV

Die Stow Group, Anbieter von industriellen Lagerlösungen, gibt die Gründung von Stow Robotics bekannt, einer neuen Einheit, die sich um die Automation im Lager kümmert. Stow Robotics wird alle bestehenden Lagerautomatisierungslösungen für Paletten und Behälter, wie die 2020 eingeführten Stow Atlas 2D Paletten-Shuttles, sowie die damit verbundenen Dienstleistungen und Teams zusammenfassen. Die aktuelle Entwicklungspipeline von Lagerautomationslösungen und Software wird ebenfalls Teil der neuen Einheit sein. Stow Robotics wird vom CTO (Chief Technology Officer) der Stow Group, Detlef Ganz, geleitet.

Übernahme von Raiser Robotics

Darüber hinaus erwirbt die Stow Group eine Mehrheitsbeteiligung an Raiser Robotics, die Teil der neuen Einheit sein wird. Raiser Robotics ist ein deutsches Start-up-Unternehmen, das innovative Lösungen für die Lagerautomation entwickelt, wie zum Beispiel e.scala, ein dreidimensionales, modulares Regalbediengerät für Behälter und Kisten, das im vierten Quartal 2021 auf den Markt kommt. Raiser Robotics wird von Rainer Buchmann und seinem Expertenteam geleitet und in Stow Robotics GmbH umbenannt.

Lagerautomation im Fokus

Die Gründung der neuen Einheit und die Übernahme von Raiser Robotics werden von The Blackstone Group, dem Mehrheitsaktionär der Stow Group, unterstützt. Der Schritt stärkt die Position der Stow Group als führendes Unternehmen im Markt für industrielle Lagertechnik mit einem innovativen Portfolio von Lagerlösungen und einem besonderen Fokus auf den Bereich der Lagerautomation.

Jos De Vuyst, CEO der Stow Group, sagte: „Die Gründung von Stow Robotics ist ein strategischer Meilenstein für unser Geschäft und wird erhebliche Synergien in unserem gesamten Lagerautomationsportfolio schaffen. Wir sind begeistert, das Team von Raiser Robotics bei der Stow Group willkommen zu heißen und freuen uns darauf, dass ihre umfassende Branchenerfahrung und ihr Fachwissen Stow Robotics bereichern werden.“

Rainer Buchmann, Mitbegründer von Raiser Robotics, erklärt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Stow Group, einem weltweit führenden Unternehmen für industrielle Lagerlösungen. Dies ist die richtige Partnerschaft, um eine rasche Marktdurchdringung von e.scala in Europa und Nordamerika zu erreichen, und wir sind stolz darauf, mit unserem Team die Zukunft von Stow Robotics mitzugestalten.“

Stow International
http://www.stow-group.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Mit der diesjährigen Herstellerumfrage adressiert dhf Intralogistik die Themen Märkte und Fahrzeugtechnik. Vor dem Hintergrund des boomenden E-Commerce und der rasanten Weiterentwicklung von Technologien wie künstliche Intelligenz und Machine Learning stellen Kunden hohe Anforderungen in Sachen TCO, Effizienz und Sicherheit. Sich den aktuellen Trends bewusst, haben Flurförderzeughersteller schon heute für nahezu jedes
Einsatzszenario die passende Lösung parat.

Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Herstellerumfrage: Nahtlose Integration  in Produktion und Logistiker

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

Bild: Dönges GmbH & Co. KG
Bild: Dönges GmbH & Co. KG
Logistischer Systemwechsel

Logistischer Systemwechsel

Rund 100.000 Artikel für Feuerwehr, Bundeswehr und Telekommunikationsfirmen führen die Schwesterfirmen Dönges und Wetec im Sortiment. Bei laufendem Betrieb wurde Ende 2020 der Stammsitz verlegt und ein Systemwechsel beim neuen Logistikzentrum vollzogen. Im Hochregal- und Blocklager bildet jetzt Stellplatzkennzeichnung von ONK die Basis für schnelle und fehlerfreie Ein- und Auslagerungsprozesse sowie Inventuren.

Bild: Leogistics GmbH
Bild: Leogistics GmbH
Besondere Herausforderungen an die Lagerverwaltung

Besondere Herausforderungen an die Lagerverwaltung

Gerade während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig die logistischen Prozesse rund um pharmazeutische Güter sind. Ebenso komplex sind auch die Anforderungen an Lagerverwaltungssysteme in der Pharma-Industrie. SAP EWM bietet jedoch viele zentrale Lösungsbestandteile Out-of-the-box, wie Quality Inspection Engine, Lagerverwaltungsmonitor, Chargenverwaltung, Restriktionen bei der Einlagerung und eine Schnittstelle in die Gefahrgutverwaltung SAP EH&S.

Anzeige