Partnerschaft für clevere Logistiklösungen

Hörmann Logistik, Generalunternehmer für innovative Intralogistiksysteme und Caja Robotics, Anbieter von Robotics und flexible Ware-zum-Mann-Lösungen in der Kommissionierung, haben ihre Partnerschaft verkündet.

Bild: Hörmann Logistik GmbH

Flexible und skalierbare Fulfillment-Lösungen für hohen Warendurchsatz

Beginnend auf dem Deutschen, Österreichischen und Schweizer Markt fokussiert die neue Partnerschaft der beiden Unternehmen auf engste Zusammenarbeit, um clevere Lagerlösungen anzubieten und zu realisieren. Mit der innovativen und intelligenten Lagertechnologie von Caja Robotics wird Hörmann Logistik sein Portfolio weiter ausbauen.

Die Caja Robotics Lösungen sind konzipiert, um die besonderen Ansprüche von höchst dynamischen Lagerprozessen zu erfüllen. Ein besonderer Vorteil dabei ist, dass die Caja-Robotics-Anwendungen sehr flexibel und skalierbar bei hohem Warendurchsatz sind. Sie können einfach implementiert werden, passen sich den bestehenden Rahmenbedingungen der Kunden an und bieten somit einen sofortigen Nutzen für alle hoch effizienten Lagersysteme. So hat sich das System bereits bei unterschiedlichen Kundengruppen, wie Fashion, E-Grocery, Intralogistik-Dienstleistern und anderen anspruchsvollen Branchen, wie E-Commerce und Omnichannel-Logistik, bewährt. Auch Spitzen im Warendurchsatz können von dem flexiblen System problemlos gehandelt werden. Das Fulfillment-System beinhaltet zudem eine eigene Software, spezielle Roboter und benutzerfreundliche Arbeitsstationen. Mit der modernen selbst-optimierenden Caja-Al-powered-Software, bewegen die Roboter kontinuierlich die Lagerbehälter zwischen den Kommissionierstationen und dem Lager. So wird das Warenmanagement und die gesamte Intralogistik-Performance permanent verbessert.

Hörmann Logistik bedient mit neuen Robotics-Technologien neue Kundenanforderungen

Oliver Vujcic, Geschäftsführer von Hörmann Logistik, kommentiert die Partnerschaft mit Caja Robotics wie folgt: „Die neue Partnerschaft mit Caja Robotics passt perfekt in unsere ‚Robotic Driven Dynamics‘ Strategie. Wenn man die wachsenden Anforderungen unserer Kunden an einfache, flexible und skalierbare Lagerlösungen bedenkt, sind wir sehr froh, diese innovative und modulare Robotic-Lösung in unser Portfolio aufnehmen zu können. Hörmann Logistik ist dafür bekannt, stets die besten und modernsten Technologien auszuwählen, um den Kunden das bestmögliche Intralogistiksystem zu bieten. Wir sind überzeugt von den Vorteilen und dem Leistungsspektrum von Caja Robotics und freuen uns, damit wieder neues Wachstumspotential zu generieren.“

Auch Hanna Yanovsky, General Manager & CRO bei Caja Robotics, sieht die Kooperation mit Hörmann Logistik als wichtigen Meilenstein für die Expansion in Europa. „Die große Erfahrung von Hörmann Logistik in der Konzeption von Intralogistiklösungen für anspruchsvolle Branchen, das engagierte und gut aufgestellte Verkaufsteam sowie der professionelle Service wird sicherstellen, dass Kunden in der DACH-Region von unserer innovativen und cleveren Technologie profitieren. Unsere Kooperation wird für beide Partner von großem Nutzen sein – wir freuen uns darauf und auf alle neuen Möglichkeiten, die sich bieten werden.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige