Optimiertes Palettenhandling

Bild: Geiger Notes AG

Die Geiger Notes AG, Hersteller von Werbemitteln aus Papier wie Kalender, Notizbücher und Haftnotizen, beauftragt Klinkhammer mit einer vorausschauenden Logistikplanung und der Umsetzung eines automatisierten Palettenhandlings von der Produktion bis zum Versand.

Effiziente, automatisierte Palettenfördertechnik

Um saisonale Spitzen optimal abzufangen, ist das oberste Ziel der neuen Lösung eine möglichst effiziente, automatisierte Palettenfördertechnik inklusive Ladungssicherung, automatischer Etikettierung und FTS-Anbindung. Bei einem Jahresumsatz von 29Mio.€ liefert das Unternehmen jährlich 15Mio. Kalender, Notizbücher und Haftnotizen in der Qualität „Made in Germany“ und stellt damit den erfolgreichen Produktionsstandort Deutschland unter Beweis. Der Papier- und Kartonverbrauch beträgt rund 5.000t pro Jahr. Die Inbetriebnahme der nun beauftragten Materialflusstechnik erfolgt im Herbst 2022.

Palettenförderanlage mit acht Pufferbahnen

Um dem Auftragsvolumen von rund 200.000 Sendungen pro Jahr gerecht zu werden, beinhaltet die neue Logistik eine automatische Palettenförderanlage mit acht Pufferbahnen, ein fahrerloses Transportsystem (FTS) für Paletten sowie einen automatischen Paletten-Wickler und -Etikettierer. An zehn Produktions-Übergabepunkten werden Paletten von dem fahrerlosen Transportsystem übernommen und in den Warenausgang auf die Übergabefördertechnik transportiert. Da dreischichtig produziert wird, ist eine Puffermöglichkeit für Paletten aus der Fertigung zur weiteren Konsolidierung besonders wichtig. Mehrere zusammengehörige Paletten für einen Auftrag oder eine spätere Lkw-Speditionssendung werden nach Selektionskriterien auf Pufferbahnen auf einer Bühne zwischengespeichert. Eine Konturen- und Höhenkontrolle sowie eine Wiegezelle zur Übergewichtskontrolle sichern den Bühnen-Heber vor Überlast und Überstand. Die Ladungssicherung von konsolidierten Paletten erfolgt mittels integriertem, automatischem Stretcher.

Transparente Übersicht und schnelle Alarmdiagnose

Die Klinkhammer Materialflusssteuerung unterstützt den blockweisen Abruf der versandfertigen Sendung aus dem Pufferspeicher. Die Anlagenvisualisierung KlinkVISION ermöglicht eine transparente Übersicht und schnelle Alarmdiagnose in der Anlage. „Mit der Investition in die Versand-Automatisierung erhöhen wir unsere Kapazitäten und steigern die Dynamik und Produktivität bei der Auftragsabwicklung“, erklärt Jürgen Kaiser, Vorstand der Geiger-Notes AG. „Dies ist eine gute Basis für weiteres Wachstum und eine noch bessere und effektivere Belieferung unserer Kunden.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Neuer Code für die Tourenplanung

Neuer Code für die Tourenplanung

Dr. Stefan Bauer von Witron verantwortet das CPMS-Wellpappengeschäft der Oberpfälzer. Ebenso sind er und sein Team an der Entwicklung und Weiterentwicklung diverser Plattform-Lösungen beteiligt, die später auch im Lebensmitteleinzelhandel in Logistikzentren auf der ganzen Welt installiert werden. Das gilt auch für das jüngste Witron-Projekt unter der Verantwortung von Dr. Bauer: Die Automatisierung der Tourenplanung mit integrierter 3D-Beladeoptimierung im Rahmen eines Entwicklungsprojektes mit der TU Dresden.